Freitag, 5. August 2016

Gewürze der Welt - Italienische Kräutermischung

Über die leckeren und schmackhaften Gewürze aus dem Hause >GEWÜRZE DER WELT< hatte ich euch schon das ein oder andere mal berichtet. Dafür dürft ihr gerne nochmal >hier< und >hier< schauen. Der erste Link zeigt euch ein afrikanisches Gewürz und ein auserlesenes Salz und der zweite Link ein Pilzpesto. 
Im Zuge des Bloggertreffens #Bssst2016 durfte ich nun eine weitere Gewürzmischung kennenlernen. 


Italienische Kräutermischung

Zutaten: 
Rosmarin, Oregano, Basilikum, Zwiebel, Petersilie, Thymian, Liebstöckel, Knoblauch, Schnittlauch, Salbei, Pfeffer, Tomaten, Paprika, Zitronenschale, Orangenschale, Majoran, Kerbel, Estragon

Preis: 70gr. Nachfüllbeutel - 4,27€ , 70 gr. Aromadose - 5,26€


Diese Kräutermsichung ist meines Erachtens universal einsetzbar. Ich nutze die Kräutermsichung sowohl für Salatdressings mit Essig und Öl, als Grundlage für Tomatensauce für Pizza, in Spaghetti Bolognese, als auch zum würzen von Gulasch oder Pizzabrötchen,  oder aber als Dip. 
Für einen leckeren Dip, den ich übrigen sehr empfehlen kann, liefert Gewürze der Welt direkt das passende Rezept mit. 

Kräuterdip a ĺa Gewürze der Welt:  
Ein einfacher Kräuterdip lässt sich rasch zubereiten wie folgt: 200 g Crème Fraîche mit 150 g Naturjoghurt verrühren. 1 TL Essig, 1 TL Olivenöl, 1 TL Italienische Kräuter, Salz, Weißer Bio Pfeffer aus der Mühle, eine Prise Zucker und eine kleingewürfelt Tomate verrühren. Fertig ist ein feiner Dip oder auch ein Brotaufstrich zum Frühstück. (Quelle: Gewürze der Welt)

Ich gebe diesem Dip noch klein gewürfelte Paprika und einen Hauch Frühlingszwiebeln in feine Ringe geschnitten hinzu. Und so entsteht binnen Minuten ein wahnsiinig leckerer und vorallem würziger Dip aus besten Zutaten. Man schmeckt deutlich den leichten italienischen Flair aus erlesenen Kräutern. Lasst euch gesagt sein, danach kauft ihr keinen fertigen Brotaufstrich oder Dip mehr. Natürlich läst sich dieser Dip variabel verändern und auf die eigenen Gechmacksnerven abchmecken. Aber hiermit habt ihr ein tolles Grundrezept.Ich sage Guten Appetit und viel Spaß beim ausprobieren. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena