Samstag, 15. Februar 2020

Kneipp Goodbye Stress Tee

*Werbung*

Heute hat meine liebe Freundin und Nachwuchsbloggerin Lisa mal wieder einen tollen Testbericht für euch. Lasst ihr doch mal liebe Grüße und ein Feedback da.

Tee oder Kaffee?
Gibt es etwas schöneres, als sich nach einem stressigen Arbeitstag, bei dem ungemütlichen Wetter in die Küche zu stellen, dem rieselnden Regen aus dem Fenster zuzuschauen, während der Wasserkocher vor sich hin brodelt?
Natürlich, einige werden sagen „schmeiß lieber die Kaffeemaschine an“
Doch heute dreht es sich um Tee von der Marke >KNEIPP<.


Kneipp Biokräutertee Goodbye Stress
Insgesamt 30g (15x2g als Teebeutel verpackt)
  Preis: 4,99 €
  Ziehzeit 5-8 Minuten

Als Hauptinhaltsstoffe sind auf der Rückseite Nanaminze, Lemongras, Rosmarinblätter, Brennesselblätter, grüner Tee, Bohnenschalen, Koriander & Minzöl aufgelistet.
Die Bohnenschalen haben mich zuerst stutzig gemacht, weil alle Zutaten aus verschiedenen Kräutern und Gewürzen bestehen, aber wozu bitte Bohnenschalen? Finden wir es heraus.


Nachdem ich den Tee seine Ziehzeit gegönnt habe, merke ich beim ersten Schluck direkt den starken Minzegeschmack, als Nachgeschmack kommen die Brennesselblätter, der Grüne Tee & der Koriander zur Geltung. Ich muss sagen, sehr erfrischend und die Auszeit gönne ich mir, indem ich über die Zutaten nachdenke und aus dem Fenster schaue. Die Bohnenschalen konnte ich bis zum letzten Schluck nicht schmecken, wahrscheinlich nur Deko oder zu wenige. Nicht schlimm, für mich zählt hauptsächlich der Minze- und Lemongrasgeschmack. 
Ich würde sagen, den Tee hat Lena perfekt für mich zum Ausprobieren ausgesucht, denn ich liebe Pfefferminztee. Im Vergleich zu dem heutigen „Goodbye Stress“ Tee, ist er im Gegensatz zum Pfefferminztee wesentlich intensiver im Geschmack. Im Teebeutel befinden sich getrocknete Kräuterstücke, nicht nur gemahlenes Pulver. Die einzelnen Kräuter sind somit teilweise im Beutel erkennbar. Auch die stylische Form des Teebeutels ist originell in ihrer Pyramidenform. Mal etwas anderes zu sonst den Teebeuteln und der Kopf denkt direkt an ein hochwertigeres Produkt.

Etwas dünn ist der Faden des Teebeutels zum über die Tasse hängen, er wird schnell komplett nass und das Etikett weicht dadurch leicht auf. Laut der Rückseitenbeschreibung wurden die Pyramidenteebeutel und der Faden aus dem nachwachsenden Material Maisstärke gefertigt, so denkt Kneipp an die Natur und eine verbesserte Teebeutelverarbeitung.


An sich ist der Biokräutertee von Kneipp als Stressabbau mit seinem wirklich intensiven Geschmackserlebnis ein echter Genuss. Für mich ein Erfolg auf andere Gedanken zu kommen & sich ein wenig Zeit für sich selbst zu nehmen, andererseits ist der Preis auf den ersten Blick nicht gerade günstig. Für mich überwiegt jedoch der Geschmack des Tees und ich würde ihn kaufen, denn letztendlich kann ein Teebeutel durch seinen intensiven Geschmack auch direkt für eine ganze Kanne genutzt werden. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.tipsie-testet.de/p/blog-page_30.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.