Mittwoch, 24. Oktober 2018

Lippenpflege par excellence von Kneipp

*Werbung*

Ich bin unglaublich kritisch mit Lippenpflegestiften und nutze diese auch nur sehr selten. Wenn meine Lippen rissig und arg spröde sind greife ich generell lieber zu einer Fettcreme. Umso gespannter war ich nun was die neuen Lippenpflegestifte aus dem Hause >Kneipp< so alles können. Die Lippenpflegestifte wurden ganz neu gelauncht und sind seit einigen Wochen im Kneipp Onlineshop und in gängigen Drogerien erhältlich. 


Aktuell gibt es drei Sorten: 

Hautzart - Mit Cupuacubutter und Vanillextrakt
Sinnlich - Mit Holunderkernöl und Karitébutter 
Winterpflege - Mit Mandelöl und Candelillawachs

zu einem Preis von 4,99€ für 4,7g



Einmal die Lippenpflege nicht benutzt erscheint es mir danach schlimmer als es vorher jemals war. Auf Grund dessen vermeide ich Lippenpflege so gut es geht. Bei Kneipp weiß ich aber das dort auf hochwertige Inhaltsstoffe (hierbei 100% natürliche Inhaltsstoffe) und Pflegeeigenschaften geachtet wird. Deshalb wurde die Lippenpflege direkt an unserem Matschpirat ausprobiert. Seine Lippe sah aus als hätte man ihm drauf gehauen. Überall rissig und spröde, zum Teil auch schon leichte Risse mit blutigen Anfängen von seinem ständigen rumpiddeln. Es musste fix eine Lösung her. Ich habe ihm die Lippenpflege Winterpflege mit Vanille und Cupuacu Nuss gegeben. Den Duft fand er schon mal toll und dann wurde fleißig zwei bis dreimal täglich geschmiert. Siehe da, nach 4 Tagen sah seine Lippe wieder ganz wunderbar weich und regelrecht repariert aus. Ich bin wirklich verblüfft. Seitdem trage ich nun die Sorte Sinnlich, mit Holunderkernöl und Karitébutter, mit mir rum und auch meine Lippen sind ganz wunderbar gepflegt ohne das sich eine Gewöhnung einspielt. 



Im Gegensatz zu anderen Lippenpflegen zahlt man für diese zwar beutend mehr, aber ich kann ganz klar sagen, dass es sich lohnt. Und ich bin der wohl größte Kritiker den es gibt. 

Besonders toll und klar hervorzuheben ist der Aspekt Nachhaltigkeit bei den neuen Lippenpflegen. Die untere Hülse des Stifts ist aus 70% Kork und die Umverpackung besteht zu 25% aus Gras. Mit dieser individuellen und nachhaltigen Lösung hat Kneipp zu dem den Deutschen Verpackungsspreis in der Kategorie Nachhaltigkeit gewonnen. Zurecht, wie ich finde. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.tipsie-testet.de/p/blog-page_30.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.