Montag, 15. August 2016

Es wird Sommer mit der Wiebold Confiserie

Das Wetter lässt ja nun seit Wochen nicht wirklich auf Sommer tippen. Ständig Regen, Wind und so richtig warm wird es irgendwie auch nur sporadisch immer mal ein paar Tage. Im Hof steht das Planschbecken bereit und auch sonst bin ich eigentlich vollends auf Sommer, Sonne, Sonnenschein eingestellt. Wenn der Sommer nicht zu mir kommen will, dann hole ich mir zumindest geschmacklich den Sommer nach Hause mit der >CONFISERIE WIEBOLD<. Denn nach dem Bloggertreffen #Bssst2016 durfte ich mich durch allerlei Lecker-Schmecker-Pralinés testen. Warum aber nicht alles punkten konnte erzähle ich euch gleich.

Die Wiebold Confiserie stellt seit über 40 Jahren in Familienhand leckere Pralinen von Meisterhand her. Hier arbeiten die besten Chocolatiers um immer wieder neue und vorallem schmackhafte Kreationen auf den Mark zu bringen.  Dabei gilt: Bei Wiebold gibt es nur einen Chef - Den Kunden!
Mittlerweile dürfen Kunden aus ganz Europa, Australien und den USA in den Genuss kommen. Der Schwerpunkt liegt hier ganz klar auf Trüffelpralinen, aber auch explizite Saisonware und Waren mit dem Schwerpunkt auf den Norden Deutschlands finden sich im Sortiment. Die Produkte gibt es u.a. bei Penny und Rossmann. Was allerdings die Preise betrifft bin ich nicht so recht fündig geworden, da die Preisspanne im Internet doch sehr weit auseinander geht.




Happy Summer Cocktail Pralinés
Direkt drei verschiedene Sorten der neuen Sommeredition durfte ich zuhause testen. Hier muss ich vorab sagen, das ich kein Fan von Pralinen oder generell Schokolade mit Alkoholfüllung bin und diese beim Einkauf auch bewusst meide.
Die Happy Summer Cocktail Pralinés beinhalten folgende Sorten: Gin Fizz, Erdbeer - Margherita und Caipirinha. Die letzteren zwei sind Cocktails die ich gerne mal trinke und die eine gewisse Süße mit sich mitbringen. Gin Fizz allerdings ist mir neu. Alle drei Sorten sind mit einer alkoholhaltigen Creme gefüllt und mit knackiger Schokolade ummantelt. Am besten immer gut gekühlt vernaschen.
Erdbeer - Margherita konnte vor allem durch die fruchtige Süße bei mir punkten. Man schmeckt aber auch hier schon ganz deutlich den Alkohol heraus.
Aber definitiv eine Sorte die mich als Skeptiker von Alkoholpralinen überzeugen konnte.
Caipirinha mag ich vorallem im Sommer mal ganz gerne. Aber die Pralinen und ich werden keine Freunde. Für meinen Geschmack sind sie viel zu herb und man schmeckt trotz der süßen Ummantelung viel zu viel Alkohol heraus.
Ebenso verhält es sich mit der Sorte Gin Fizz von der ich auf Grund des intensiven Geschmacks auch nur eine probiert habe.
Pralinen mit Alkohol und ich werden einfach keine Freunde. Aber das ist natürlich ganz allein meine Meinung dazu. Denn meine Mum, die auch gerne mal bewusst Pralinen mit Alkohol kauft, findet alle drei Sorten sehr gelungen und geschmacklich perfekt abgerundet. Ich sage daher ganz klar, einfach selbst probieren und eine Meinung bilden. Und wer wie ich sonst Pralinen mit Alkohol meidet, der sollte zumindest mal die Sorte Erdbeer - Margherita probieren.


Happy Summer Joghurt Pralinés
Diese Sorte hingegen hat nicht lange überlebt. Gut gekühlt und direkt ab in meinen Mund. Hach die sind wirklich lecker. Diese packung betseht aus drei verschiedenen Sorten. Erdbeer Rhabarber, Kirsch Vanille und Pfirsich Maracuja. Eine leckerer als die andere und für Naschkatzen die perfekten süßen und fruchtigen Pralinen. Mein Favorit hierbei die Erdbeer Rhabarber Pralinen und direkt danach die zwei anderen Sorten. Sollte ich hier bei uns fündig werden und diese Pralinen im Handel entdecken werden sie auf alle Fälle nachgekauft.


1 Kommentar:

  1. Das ist ja mega toll. Ich liebe pralienen ob mit oder ohne Alkohol. Nicht viele aber gern. Mal sehen Wer die hat bei uns .Danke für die Vorstellung der pralienen. Lg Astrid scholz

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena