Dienstag, 5. Mai 2015

Koziol - mein kleines Käsetierchen

Als weiteren Sponsor auf meinem Bloggertreffen möchte ich euch heute KOZIOL vorstellen. Ich persönlich war vorher schon ein großer Fan von Koziol und den ganz besonderen, witzigen und stilsicheren Haushaltshelferchen. Je nach neuem Bedarf greife ich bevorzugt auf Produkte aus dem Hause Koziol zurück, weil ich einfach von Preis und Leistung gänzlich überzeugt bin.
Neben einer schicken Spülbürste, Salatbesteck, Pfannenwender, Spaghettibesteck und einem Messbecher darf ich nun auch ein kleines Käsetierchen mein Eigen nennen.

Einige Infos zu Koziol:
  • koziol Collection: Designprodukte für Küche, Bad und Wohnen
  • koziol Incentives: Kollektion für den Werbemittelhandel und Industrie & Sonderanfertigungen
  • DIN ISO 9001 Qualitätsmanagement
  • Produktion ausschließlich in Deutschland
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (Kaizen)
  • Nutzung von Ökostrom
  • Energierückgewinnung
  • 100% thermoplastische Kunststoffe
  • Einsatz von Recyclingmaterialien
  • Einsatz zertifizierter Farbpigmente
  • Einsatz umweltfreundlicher Baustoffe in der Glücksfabrik

Bei uns ist die Käsereibe Kasimir eingezogen und besticht schon allein durch seine Optik. Das kleine Igelchen schafft es fast Mühelos aus Käse feine Raspeln bzw. Fäden zu machen. Je nachdem wie man es am liebsten mag. Bei uns steht frisch geriebener Käse eigentlich immer mit auf dem Speiseplan wenn es Nudeln oder Gratin gibt. Ich finde bei fertig geriebenem Käse schmeckt einfach alles fast gleich.
An diesem kleinen Igelchen hat sich aber vorallen Dingen unser Sohnemann einen Narren gefressen. Da Kasimir aus Plastik ist und keine scharfen Klingen oder Edelstahlfurchen verarbeitet wurden fällt es selbst meinem Sohnemann ganz leicht sich seinen Käse selbst zu reiben und ich muss mir keine Sorgen machen das er sich schneiden könnte.

Durch die ergonomische Form liegt Kasimir sehr gut in der Hand oder man stellt ihn einfach auf dem Teller ab und reibt sich dann den Käse. Wenn nicht zuviel Essen auf dem Teller liegt kann man Kasimir durch seine Wölbung auch direkt über dem Essen abstellen und sich den Käse fein säuberlich darüber reiben. Bei Gouda und Tilsiter ist es durch die weichere Konsistenz des Käses aber etwas schwieriger, als bei Parmesan oder Grana Pardano. Je härter die Konsistenz desto besser funktioniert es. Und damit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt.


Ich kann ich euch noch verraten das Kasimir es auch problemlos schafft Blockschokolade/Kuvertüre zu raspeln und auch mit diversen Obstsorten und Kartoffeln nimmt er es spielend leicht auf. Gerade für Orangen oder Zitronenschalen ist er perfekt und raspelt feine Zesten für die Kuchendeko oder ähnliches.

Auch die Reinigung stellt sich als denkbar einfach heraus, da man Kasimir einfach mit in die Spülmaschine werfen kann.

Ohne das kleine Igelchen Kasimir mag ich gar nicht mehr auskommen. Und damit nicht irgendjemand warten muss bei uns am Esstisch, werden von den Mini Kasimirs nun wohl auch noch zwei angeschafft.
Kasimir gibt es zu einem Preis von 10,25€ pro Stück in 7 verschiedenen Farben hier und ein weiterer Blick in den Onlineshop lohnt sich auch alle Mal weil es einfach so tolle Küchen und Haushaltshelferchen gibt, die Ihr so zum Teil gewiss noch nie gesehen habt.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Koziol für das tolle Sponsoring meines Bloggertreffens.

#TipsiesBT01

Kommentare:

  1. Oh, jetzt hast Du mich neugierig gemacht. Bei mir wartet er noch auf seinen Einsatz.
    Lieben Gruß
    Perdita

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Käsereibe , praktisch, vielseitig und sieht toll aus

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena