Donnerstag, 12. Januar 2017

Falksalt Fingersalze

Gewürze jeglicher Art kann man generell nie genug haben. Ich musste vor einer Weile meinen Küchenschrank komplett umräumen da die vielen Gewürze umsortiert werden wollten. Wenn ich überlege das ich früher gerade mal so Salz, Pfeffer und Paprikapulver im Schrank hatte, so sind es mittlerweile an die 40 verschiedenen Gewürze und Gewürzmischungen. Von herzhaft, bis scharf, über süß bis hin zu diversen Salzen. Und genau um letzteres dreht sich heute alles. Zum Bloggertreffen #Bssst2016 stellte und >FALKSALT< einige köstliche Fingersalze aus dem eigenen Sortiment zum testen zur Verfügung.


Was sind Fingersalze?
" -Der zypriotische Salzgarten, in dem Falksalt FingerSalz per Hand auch heute noch geschöpft wird, lässt sich bei der Herstellung von einem Entstehungsprozess der Natur inspirieren. Im Süden Zyperns kommen viele Synergien wie Wind, Sonne und Wasser zusammen, die es möglich machen, dass diese Urform des Salzes entstehen kann.
Die pure Kraft der Natur formt die typischen, pyramidenförmigen Kristalle von Falksalt. Das Meerwasser wird durch stetigen Wellengang mit Wucht an die Felsküste geschleudert, wo es von der gleißenden Sonne innerhalb kürzester Zeit trocknet.

Das Meersalz bleibt dadurch an den Felsen hängen und wird vom Wind zu kleinen Salzpyramiden geformt. Dass die Natur der beste Lehrmeister ist, haben die Salzgärtner auf Zypern erkannt. Sie nutzen diesen Vorgang für die Herstellung von Falksalt FingerSalz. In behutsamer Handarbeit wird das Salz geschöpft und verarbeitet. Ohne Rieselhilfen und Trennmittel kommt das Stück Natur vom Mittelmeer direkt zu uns nach Deutschland.- " 
(Quelle: Falksalt Homepage)



Besonders angetan hat es mir das Falksalt Naturell, mit Limone und auch das mit Chili. Mit dem Naturell werte ich alle Gerichte auf, egal ob zum Kartoffeln kochen oder bei Bratkartoffeln, oder aber über ein lecker gegrilltes Stück Fleisch. Bei letzterem braucht man sonst gar keine weiteren Gewürze und es schmeckt einfach himmlisch.
Limone hingegen eignet sich besonders gut zu allen Fischgerichten. Die leichte Säure der Limone ersetzt die obligatorische Zitrone auf dem Fisch und durch das Salz ist es auch noch perfekt gewürzt.


Die Chili Variante nutze ich vornehmlich für mein Tomatenpesto und für Chili con Carne und Chili sin Carne ohne Fleisch.
Falksalt Bärlauch ist durch das Knoblauch ähnliche Aroma besonders lecker in Salatsauce und zum verfeinern von Sandwichsaucen.
Meinem Mann der generell alles nachwürzt schmeckt die Smoke Variante am besten. Das kräftige Raucharoma ist genau nach seinem Geschmack und von belegten Broten, über Nudeln oder Pizza wird bei ihm alles damit gewürzt.




Erhältlich sind die Falksalt Fingersalze im Onlineshop (oben verlinkt). Der Kostenpunkt liegt bei 4,99€ pro Döschen mit 70 Gramm. Wer lieber mehrere Salze auf einmal probieren möchte dem seien die 3er Sets für 14,25€ empfohlen. Ich jedenfalls werde auch in Zukunft bei den leckeren und aromatischen Fingersalzen bleiben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena