Dienstag, 5. Januar 2016

Es wird schnell mit Speed Cups von Amigo

Zum Bloggertreffen #Bssst2015 bekamen wir nicht nur Besuch von der lieben Marlene von >AMIGO<,die uns die aktuellen Spieleneuheiten und Informationen aus dem Hause Amigo mitbrachte. Sie spielte auch direkt vor Ort mit uns das neue Spiel Kerflip. Und als ob ein Besuch von der zuständigen Mitarbeiterin nicht schon toll wäre, nein, sie brachte jeder von uns auch noch 5 Gesellschaftsspiele mit, die wir nun zu hause ausgiebig testen durften.
Ich mache heute mal den Anfang mit dem ersten Spiel und stelle euch das rasante Spiel SPEED CUPS vor. Dieses Geschicklichkeitsspiel spiele ich sowohl mit meinem 9-jährigen Patenkind als auch mit meinem 3-jährigen Sohnemann.



SPIELER: 2-4
ALTER: 6+
DAUER: 15 min.


Das Spiel ist ganz fix aufgebaut. Jeder bekommt 5 farbige Becher, die Klingel wird mittig auf den Tisch gestellt und die Karten verdeckt auf einen Stapel gelegt. Nun dreht der erste Spiele die erste Karte um so das sie von jedem eingesehen werden kann. Und dann wird´s rasant. Die 5 Becher müssen nun passend zur Karte entweder horizontal oder vertikal gestapelt werden. Hier kommt es auf Geschick, Schnelligkeit und das Verständnis der Farben an. Wer nun als erstes seine Becher genauso gestapelt hat, wie die Karte es vorgibt, drückt auf die Klingel und erhält somit die Karte als Gewinn. Wer nun am Ende, nach erfolgreichem Stapeln, die meisten der 24 Karten erhalten hat, hat gewonnen. So simpel und so einfach. Und mit soviel Spaß am Spiel.


Mit meinem Sohnemann spiele ich es natürlich nicht auf Zeit, sondern um ihm die einzelnen Farben und den Unterschied zwischen waagerecht und senkrecht beizubringen. Durch die niedlich gestalteten Karten ist dies auch ganz einfach und er hat für sein Alter schon ein gutes Verständnis für das Spiel. Wenn er in der richtigen Reihefolge gestapelt hat freut er sich sehr wenn er dann auf die Klingel hauen darf und die Karte ihm gehört. Bei dem Spielablauf mit meinem Sohnemann steht für mich eindeutig der Lernfaktor im Vordergrund.


Mit meinem Patenkind hingegen wird der ganze Spaß schon viel rasanter und entweder bin ich zu langsam oder Sie ist wahnsinnig schnell. Hier ist volle Konzentration gefragt. Es sind wirklich nur Millisekunden, die zwischen ihrer und meiner Hand, auf der Klingel, liegen. Wir haben einige Runden Speed Cups gespielt und zwischen haushoch gewonnen, niederschmetternd verloren und unentschieden war alles dabei.

Das Spiel Speed Cups kann ich allen uneingeschränkt weiterempfehlen die ein rasantes Spiel mit viel Spaß und hohem Lernfaktor für Kinder suchen. Und mit gerade mal 15-20 Minuten Spielzeit lässt sich Speed Cups auch mal fix zwischendurch spielen. Die Plastikbecher sind sehr robust und hochwertig produziert. So muss man auch beim hektischen Stapeln keine Angst haben das etwas zu Bruch gehen könnte. Speed Cups gibt es ab ca. 7,99€ in diversen Onlineshops und Spielefachhändlern.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Amigo für die kostenfreie Bereitstellung des Testproduktes.

Kommentare:

  1. Ich habs meinen Neffen zu Weihnachten mitgebracht und das hat echt gefetzt :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der Wahnsinn wie rasant das Spiel ist und wie "wenig" Chance man doch gegen Kinder hat ;-)

      Löschen
  2. Hallo Süsse
    Auch ich bin zu langsam ... kann es am Alter liegen? Wir wissen es nicht ;-)
    LG Perdita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist doch so alt wie ich ;-) Ergo: Wir sind zu alt...

      Löschen
  3. Wir haben das Spiel in der Schule bei einem Spielenachmittag ausprobiert und fanden es super klasse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir gerne. ich mag das Spiel auch wahnsinnig gerne und mit dem Preis ist es auch für jeden erschwinglich :-)

      Löschen
    2. Könnten wir uns ja echt mal zulegen, eigentlich eine gute Idee

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena