Freitag, 8. Januar 2016

Cosmo Onlineshop - Alles was das Haar begehrt

Cosmo ist ein Frisörgroßhandel und lässt so manches Herz höher schlagen. Hier findet ihr alles rund um die perfekte Haarpflege, Styling, Elektrogeräte und Friseurbedarf. Mit nur einigen Klicks könnt ihr hier alles bekommen, wofür ihr sonst selbst zum Friseur gehen müsstet. Aktuell könnt ihr dort, auf Grund des Neujahr Sales, einige gute Schnäppchen schlagen. Und ab 25,00€ Bestellwert wird euch auch noch alles gratis geliefert. Und bei solch einer tollen Auswahl hat man den versandkostenfreien Mindestbestellwert doch schnell zusammen. Ausserdem gibt es auch noch eine passende App zum Onlineshop. Reinschauen lohnt sich dort alle mal, und es macht das stöbern am Handy bedeutend einfacher.

Von dem Onlineshop >COSMO< wurden uns für das Bloggertreffen #Bssst2015 einige Produkte rund um die perfekte Haarpflege zur Verfügung gestellt. Unter anderem ein Tangle Teezer, Haarkur, Haarspray und auch Haarkreide. Erstes hätte ich gerne gehabt, aber letzteres die Haarkreide war meine zweite Wahl und durfte dann auch mit mir nach Hause kommen.


Viel hatte ich schon über die ominöse Haarkreide gelesen und war immer total verblüfft über das tolle Ergebnis und die quietschbunten Haare der Bloggerinnen. Nun musste sich meine, aktuell sehr dunkle Lockenmähne der Herausforderung stellen. Oft hatte ich schon geplant mir die Haare damit bunt zu machen, aber allein traute ich mich nicht daran. An Silvester allerdings erzählte ich unseren Freunden das ich Haarkreide hier habe und mein allerliebster Freund war sofort Feuer und Flamme von der Idee. Er stellte auch prompt seine Haarpracht zum "färben" zur Verfügung. Gesagt getan. Ich marschierte in die Küche holte Einweghandschuhe und eine große Schüssel mit Wasser. Als erstes hab ich seine Haare nass gemacht, dann wie beschrieben Einweghandschuhe angezogen und los gings. Da es ihm nichts ausmacht auch mal bunt durch die Gegend zu laufen, konnte ich mich an seinen Haaren wahrlich austoben.


Die Anwendung ist ebenso einfach wie zeitaufwendig. Man sucht sich, aus den leider sehr dünnen Kreidestücken, die gewollte Farbe aus und zieht sie über einzelne Strähnen. Dies ist auf nassen bzw. feuchten Haaren eine absolute Sauerei und man muss unzählige Male mit der Kreide über ein und die selbe Stelle gehen um ein intensives Farbergebnis zu erzielen. Außerdem sind die Kreidestücke äußerst brüchig und wenn man sie zu fest hält brechen sie leider in der Mitte durch und man muss dann mit einem noch kleineren Stück Herr der Lage werden.


Nachdem ich mich nun farblich an seinen dunklen Haaren ausgelassen hatte, mussten meine Haare dran glauben. Da ich genauso durchgeknallt bin wie er, durfte er sich nun an meinen Haaren austoben.


Leider war auch dies wieder äußerst zeitaufwendig und unsere Haare lagen wie angeklatscht auf unserer Kopfhaut. Dies sah nicht sonderlich schön aus und auch ein durchkämmen machte es nicht sonderlich besser. Man hatte den Eindruck als hätten wir einfach zu viel farbliches Haargel benutzt das uns nun die Haare verklebt.


Als letztes war noch eine liebe Freundin dran deren dunkle Haare wir mit einer roten Strähne schmückten. Hierzu fehlt mir nur merkwürdigerweise ein passendes Bild, obwohl ich mir sicher bin eins gemacht zu haben. Eine Blondine stand uns leider nicht zur Verfügung, aber ich wette das das Ergebnis auf blonden Haaren einfach viel besser aussieht.

Am nächsten Morgen sahen unsere Haare nach dem kämmen schon etwas anders aus. Nur leider nicht mehr so intensiv wie am Vorabend. Und über Nacht hatten sämtliche Kissen gelitten, denn die Haarkreide hat so dermaßen abgefärbt und die Kissenbezüge und unsere großen Sofakissen in einen Regenbogen verwandelt das ich sie meiner Mum zum reinigen mit auf Arbeit geben musste.


Spaßig wurde es dann nochmal unter der Dusche, denn obwohl die Haarkreide mit 3-5 Haarwäschen Haltbarkeit angepriesen wird, hielt bei jedem von uns die Haarkreide, nicht mal die erste Wäsche stand. Sehr schade eigentlich.

Mein Fazit ist daher sehr zwiegespalten. Der Effekt ist kurzzeitig wirklich toll und man kann sich tolle Highlights in die Haare setzen. Dennoch ist der zeitaufwand und die Sauerei nicht von schlechten Eltern. Ich werde es gewiss nochmal machen, dann aber nur um Akzente zu setzen.
Und zum fixieren wird Haarspray und ein Glätteisen empfohlen um die Farbe haltbarer zu machen. Auch dies werde ich bei passender Gelegenheit nochmal ausprobieren. Ich halte euch auf dem laufenden. Denn für gerade mal 10,35€ kann man sich den Spaß mal machen. Und wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, ist es den Spaß wert.

Lieben Dank an Cosmo für das kostenfreie Sponsoring des #Bssst2015.

Kommentare:

  1. Da wäre ich gerne dabei gewesen. Ihr hattet ja richtig Spaß. Ich hoffe aus der Wäsche ist alles rausgegangen 😂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja den hatten wir. :-) Die anderen Fotos waren nur nicht Blogtauglich ;-) Ach und ja, es ist alles prima rausgegangen aus der Wäsche!

      Löschen
  2. Hätteste was gesagt.... menno... wäre ich doch sofort dabei gewesen <3

    AntwortenLöschen
  3. :) Oh Ha das hört sich nach Spaß & Frust & Sauerei an,bin froh das gelesen zu haben und werde es garantiert nicht ausprobieren :) .
    Lg und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena