Montag, 9. November 2015

Klarstein VitAir Turbo

Ein neues Produkt aus dem Hause >KLARSTEIN< ist vor einiger Zeit in meiner Küche eingezogen. Die Rede ist von der VITAIR TURBO und dieses Schätzchen wurde nun die letzten Wochen auf Herz und Nieren getestet und soviel sei vorab schon mal klar. Ich liebe meine VitAir und mag nie wieder ohne.


Die wichtigsten Features:
  • Heißluftfritteuse zum öllosen Frittieren, Backen, Grillen und Rösten
  • 1400W Halogen-Infrarot Heizelement für gleichmäßige Hitzeverteilung
  • kein Auftauen, kein Vorheizen nötig
  • 9 Liter großer Garraum
  • manuelle und Automatikprogramme
  • stylisches, kuppelartiges Design aus Kunststoff mit großem 310°-Sichtfenster
  • einfache Reinigung dank Anti-Haft-Beschichtung der Einsatzwanne
  • inkl. großem Zubehörpaket: Metall-Rundblech, Grillrost, Hähnchenspieß und 3D Grillkäfig

Die Eigenschaften:
  • Timereinstellung: max. 1 Std. / minutenweise einstellbar
  • Temperatureinstellung: 50 - 230°C
  • zuschaltbare Rotation für 3D-Grillkäfig und Grillspieß
  • Universalprogramm
  • optionales Zubehör: Dampfgareinsatz (10012342), Steak-Käfig (10012343), Drehspießrotator (10012344)
  • Grillspießprogramm mit Rotation
  • Grillkäfigprogramm
  • Backprogramm
  • Pizzaprogramm
  • Steakprogramm
  • Schaschlikprogramm
  • Timerfunktion für zeitgesteuerten Start
  • entnehmbare Einsatzwanne mit Anti-Haftbeschichtung
  • digitale Armatur zum Einstellen von Temperatur und Zeit
  • Deckelsicherung
  • automatische Abschaltung bei Programmende oder geöffnetem Deckel
  • Akustiksignale
  • Ventilatorlüftung
  • hochauflösendes LCD-Display
  • Stromversorgung: 220-230V, 50/60Hz
Lieferumfang:
  • 1 x Gerät
  • 1 x Einsatzwanne
  • 1 x Metall-Rundblech
  • 1 x Grillrost
  • 1 x 3D Grillkäfig
  • 1 x Hähnchenspieß
  • 1 x Greifzange
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprache: Englisch)

Aber was macht diese Heißluftfriteusse so besonders?
Die Frage ist ganz leicht zu beantworten. Sie ist perfekt geeignet für das Fettfreie frittieren, backen, grillen und rösten. Egal was man auf den Tisch zaubern möchte, die VitAir kann es ganz automatisch und ohne viel Schnick Schnack. Durch die vorprogrammierten Programme erklärt sich die Handhabung ganz von selbst. Auf der Vorderseite befinden sich die 4 Programme mit denen man die perfekte Einstellung für Pizza, Hähnchen, Pommes und Kuchen schon vorprogrammiert hat. Dafür einfach die Lebensmittel in die VitAir geben, Knöpfchen drücken und abwarten. Nach beenden des Programms piept die VitAir und man kann sein Essen fix und fertig entnehmen. 

Sollte man sich zwischendurch dazu entscheiden doch mal nach seinen Pommes oder Kuchen schauen zu müssen, so ist dies natürlich auch kein Problem. Der Deckel lässt sich, beim vollständigen öffnen, arretieren. Beim schließen des Deckels startet das Programm nicht neu, sondern macht da weiter wo es aufgehört hat. Wer nicht extra die VitAir öffnen möchte der kann auch durch das rundum Sichtfenster, bei meiner VitAir rot getönt, durchschauen und sich begeistern lassen von der Einfachheit der Zubereitung.


Die VitAir besteht aus hochwertigem, hitzebeständigen Kunststoff. Die Hitzeentwicklung entsteht durch das Halogen-Infrarot-Heizelement. Ganz ohne vorheizen kann man direkt losstarten. Temperatur und Laufzeit können entweder manuell eingestellt werden, wobei Temperaturen zwischen 50° bis 230° C und Laufzeiten bis maximal einer Stunde genügend Spielraum für verschiedenste Zubereitungsarten lassen. Und wenn man während dem vorprogrammierten Zeitraum merkt, dass das Essen wohl doch noch einige Minuten länger braucht, kann man dies einfach durch drücken der Minutenknöpfe zeitlich erhöhen.

Pommes & Chicken Nuggets


Standardmäßig, und weil ich bislang keine Friteusse hatte, habe ich beim ersten Versuch Pommes zubereitet. Dafür füllt man den Grillkäfig mit Pommes, hängt ihn ein und drückt das Programm für Pommes. Alles weitere erledigt die VitAir ganz von selbst und wie von Zauberhand. Zeitgleich habe ich unten in die Einsatzwanne noch eine Chicken Nuggets reingelegt. Und hier seht ihr das Ergebnis. Lecker kross außen und weich innen drin. So müssen gute Pommes sein. Und auch die Chicken Nuggets waren sehr lecker, obwohl sie "nur" in der Einsatzwanne lagen. Wenn man nur Chicken Nuggets grillen möchte, legt man diese einfach auf den Grillrost.


Der zweite Versuch war schon etwas komplizierter, nicht was die VitAir betrifft, sondern meine Ungeschicklichkeit in Bezug auf ein ganzes Hähnchen. Dadurch das VitAir ein Rotationsprogramm und einen Drehspieß hat, eignet sie sich nämlich hervorragend für Grillhähnchen. Gesagt getan. Ich habe also ein Hähnchen gekauft, Innereien entfernt, das Hähnchen mariniert und dann versucht den Spieß dadurch zu friemeln. Dies gelang beim zweiten Anlauf dann auch wunderbar.

Durch die Spieße klemmt das Hähnchen perfekt in der VitAir. Allerdings haben die Flügel ein Eigenleben entwickelt und während dem rotieren wurden Sie über den Boden geschleift. Fürs nächste mal weiß ich es besser und fixiere die Flügel dann mit einem Garn. An die Schenkel hatte ich gedacht und diese mit Rouladennadeln fixiert, an die Flügel nur leider nicht. Aber das Ergebnis war einfach wahnsinnig lecker. Eine knackige Haut, saftiges Fleisch im Inneren und perfekt durchgegart. Als kleinen Tipp von mir dazu. Gebt etwas Bier oder Geflügelfond in die Einsatzwanne für einen besseren und einzigartigen Geschmack.

Und weil es einfach wahnsinnig viel Freude macht 
Essen in der VitAir zuzubereiten, lasse ich euch nun 
noch ein paar Appetitanreger Fotos da.

Grillhähnchen


Vorbereitung Hähnchengeschnetzeltes

Hähnchengeschnetzeltes mit Pilzen & Reis


Knoblauchecken mit Kräuterquark

Es gibt quasi kaum ein Kochgebiet das die VitAir nicht abdecken kann. Vom frittieren von Pommes und Chicken Nuggets angefangen, bis hinzu Kuppelkuchen, über Hackbällchen in Tomatensauce, dem aufbacken von Brötchen und Blätterteigcroissants, ob frisch oder tiefgekühlt, bis hin zu kompletten Gerichten. Ausserdem ist kein anbrennen von Fleisch möglich, durch den Grillrost und die Antihaftbeschichtete Einsatzwanne ist dies einfach nicht möglich.

Die VitAir ist multifunktional und ersetzt durch ihre Größe viele andere Geräte, wie bspw. Mikrowelle, Friteusse und Backofen. Auch der Preis ist nicht zu Verachten. Denn für gerade mal 119,00€ bekommt ihr die VitAir Turbo mit oben aufgeführtem Lieferumfang.
Auf die Abmessungen sollte man allerdings achten, denn ich habe bislang nur die Möglichkeit de VitAir auf meinen Herd unter die Dunstabzugshaube zu stellen. Woanders bekomme ich den Deckel nicht mehr geöffnet. Daher hat mein Mann nun schon den Auftrag meine Arbeitsfläche in der Küche zu erweitern. Ich hab ein neues Küchengerät und mein Mann eine neue handwerkliche Aufgabe, so haben wir beide etwas davon. *grins*

Alles in allem gibt es eine klare Kaufempfehlung von mir im Bezug auf die VitAir. Hier stimmt einfach alles. Die Optik, der Preis, die einfache Handhabung, das Ergebnis, das Design und der multifunktionale Einsatz verschiedenster Zubereitungen.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Klarstein für die kostenfreie Bereitstellung des Testproduktes.

Kommentare:

  1. sandra Bohnenberger10. November 2015 um 05:58

    Boah jetzt hab ich Hunger :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann habe ich ja meine Aufgabe erledigt ;-)

      Löschen
  2. Toller Testbericht!! Ich wusste bisher nicht, was man alles mit dem Teil machen kann.
    Zumindest steht die VitAir Turbo jetzt auf meiner Wunschliste :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie ist wirklich vielfältig und ich freue mich das dir der Bericht gefallen hat :-D

      Löschen
  3. Wow bei dem Anblick bekommt man Hunger 😀toller ausführlichen Bericht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte ich beabsichtigt *grins*

      Löschen
    2. Hab es mir fast gedacht 😊 bei den köstlichen Bildern

      Löschen
    3. Hab es mir fast gedacht 😊 bei den köstlichen Bildern

      Löschen
  4. Vielen lieben Dank für den ausführlichen und informativen Bericht und die tollen Bilder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das Kompliment, das freut mich sehr :-)

      Löschen
  5. Für dieses Teil könnte ich dich beneiden Bilder und Bericht hilfreich möchte diese ja vom Weihnachtsmann aber wie ich das sehe wird das nichts glaube da ist er taub.Rita Schultz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht meint es der Weihnachtsmann ja doch gut mit dir ;-)

      Löschen
  6. Ein sehr schöner ausführlicher Bericht und wunderschöne Fotos von den leckeren Gerichten,wobei man sofort Hunger bekommt ! Ein wirkliches tolles Gerät ! Liebe Grüße Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corina, danke für dein Feedback. Das freut mich sehr das es dir gefallen hat :-)

      Löschen
  7. toller Bericht, so ein Teil hätte ich gerne !

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Das scheint ja echt ein Hammer Gerät zu sein! Mein Sohn steht auf Nuggets und geflügel....das wär ja echt ne alternative zu denn ständigen fettigen zeug. und so vielseitig irgendwie oder? man kann ja echt ne menge damit machen?!
    Liebe Grüße

    und Lob für deinen tollen Bericht, Danke :)

    AntwortenLöschen
  9. Super Bericht, macht richtig Lust auf die Friteuse.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena