Freitag, 16. September 2016

Currywurst und Co. von Snack Piraten

Verhungern musste nun wirklich keiner nach dem Bloggertreffen #Bssst2016. Allerlei leckere Produkte fanden danach den Weg zu uns Bloggerinnen nach Hause - wie auch die Firma >SNACK PIRATEN<.
Eben diese stellten uns direkt einige Produkte aus dem großen Angebot zum testen und verkosten zur Verfügung. Direkt 9 Produkte durften nun verkostet werden. Snack Piraten steht für frische und regionale Convenience Produkte - ohne Zusatzstoffe, künstliche Geschmacksverstärker und mit regelmäßigen Qualitätskontrollen.
Mit Convenience Food (Dosenprodukte) stehe ich generell auf Kriegsfuss und kaufe alles frisch und koche ebenso frisch. Schon beim Einkauf achte ich penibel darauf Produkte ohne Zusatzstoffe oder künstliche Süßungsmittel zu kaufen. Ich finde es, gerade bei der Ernährung meines Sohnes, sehr wichtig darauf zu achten was er isst. Natürlich gibt es auch mal Ausnahmen. Aber Produkte wie Ravioli, Dosensuppen etc. kommen mir generell nicht in den Einkaufswagen. Selbst gemacht schmeckt einfach besser und ist zumeist einfacher und schneller zubereitet als gedacht. Jetzt genug von meinen Einkaufsvorlieben und zurück den Produkten von Snack Piraten.


BBQ-HICKORY-SAUCE - Mit leichtem Raucharoma und kräftig im Geschmack ist die Sauce perfekt für Grillfleisch und vorallem für meinem Mann. Er mag solch kräftig und würzige Saucen sehr gerne. Ich finde auch das diese Sauce eine typische Männersauce ist.

BBQ-SAUCE - Der Grundgeschmack ist ähnlich der BBQ Hickory Sauce, aber ohne das Raucharoma. Diese schmeckt auch mir sehr gut und ist eine Mischung aus würzigen und leicht säuerlichen Komponenten. Geschmacklich einwandfrei und mal etwas anderes.

STEAK-SAUCE - Eine typische Grillsauce wie sie wohl jeder kennt. Der Tomatengeschmack kommt sehr gut raus und schmeckt nach mehr. Diese schmeckt auch zu Pommes, Grillkartoffeln oder Wedges sehr gut. Aber auch als Dip zu Nachos oder Basis für gefüllte Tortillas oder Burrito.

CURRY-SAUCE - Dies ist eine meiner Lieblingssaucen von Snack Piraten - quasi ein leckerer Curryketchup. Passt zu vielen Gerichten und der Curry kommt sehr gut raus.

BURN-OUT-SAUCE - Schärfe vertrage ich keinster Weise und verziehe schon das Gesicht bei schärferer Zahnpasta. Meinem Mann hingegen kann es aber nicht scharf genug sein und es wird stets alles nachgewürzt. Während mir die Sauce den Rachen wegbrennt, so könnte es für meinen Mann sogar noch schärfer sein. Die ideale Sauce für alle die es scharf mögen.

Saucen je 2,99€ für 250ml , erhältlich bspw. über Amazon


CURRYWURST SCHARF & CLASSIC 


Currywurst kennt jeder und ist eins der beliebtesten Fast Food Produkte der Deutschen. Passend dazu ganz klassisch eine Portion Pommes. Genau das gab es auch bei uns zu der Currywurst. Die Basis ist eine Tomatensauce mit Gewürzen und dazu eine Bratwurst. Genauso sollte es sein. Die Konsistenz der Wurst hat uns aber nicht überzeugen können. Diese fanden wir etwas zu weich und erinnerte eher an eine angebratene Bockwurst. Geschmacklich aber sehr gut und die Sauce war stimmig und lecker gewürzt. Die Scharfe Variante konnte sogar noch mehr punkten. Was mir nicht gefällt ist das ja eigentlich auf Geschmacksverstärker verzichtet werden soll laut Snack Piraten - sich aber in der Currywurst im Glas Hefeetrakt wiederfindet. Dies ist bekanntlich auch ein Geschmacksverstärker.
Currywurst je 3,99€ für das 350gr. Glas, ebenfalls bei Amazon erhältlich




CHILI CON CARNE

Ich mag Chili Con Carne als auch Chili sin Carne (ohne Fleisch) wirklich gerne und wird von mir regelmäßig gekocht. Die Variante von Snack Piraten ist mit Rinderhackfleisch, Kidneybohnen, Paprika und Zwiebeln. Die Konsistenz ist mir aber viel zu weich. Ich habe dabei eher das Gefühl ich esse einen Babybrei. ich mag es gerne wenn das Gemüse noch knackig ist und man beim kauen genau merkt was man da gerade isst. Geschmacklich war es okay aber auf Grund der weichen Konsistenz für mich kein Produkt das ich nachkaufen würde. Preis ebenfalls ca. 3,99€.


RINDER HACKFLEISCH SAUCE 

Bei einer Hackfleisch mag ich es lieber wenn das Fleisch halb und halb gemischt ist. Passend zu einer Bolognese Sauce gab es natürlich Pasta, besser gesagt Spaghetti. Aber so Leid es mir tut, aber die Sauce fande ich ungenießbar. Sie hat in keinster Weise frisch geschmeckt und auch der Tomatengeschmack, der nun mal die Basis dieser Sauce bildet war nicht zu erkennen. Zudem war ein für mich undefinierbares Gewürz enthalten das für mich das ganze geschmacklich ungenießbar gemacht hat. Es mag gut sein das es Personen schmeckt die nicht kochen können und stets auf Fertigprodukte zurück greifen. Aber mir kommt diese Sauce nicht mehr auf den Teller.

Mein Fazit ist, wie ihr schon an den einzelnen Produkten erkennen konntet, sehr unterschiedlich. Ich mag die Saucen wirklich gerne und finde diese auch sehr lecker. Gerade die Currysauce als auch die Burn Out sauce wird gewiss bei Gelegenheit mal nachgekauft. Aber alle fertigen Essen waren einfach nicht unser Fall. Da koche ich lieber frisch und gesund und weiß was drin ist und kann es nach den Vorlieben meiner Familie abschmecken.




1 Kommentar:

  1. Das Chili hab ich mir mit Reis vermengt - so war es wirklich lecker.
    LG Perdita

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena