Mittwoch, 15. Juni 2016

Hummelbee Haferflockenkekse - Nur für dich gemacht

Mein Sohn und ich kochen und backen leidenschaftlich gerne zusammen und ich verbringe viel Zeit mit ihm in der Küche. Mit seinen knapp 4 Jahren ist er total begeistert davon was aus ein paar Zutaten alles entstehen kann. Und so lange wie ich die Begeisterung bei ihm halten genieße ich es natürlich in vollen Zügen mit ihm in der Küche zu stehen. Denn wer weiß wie lange sich diese Freude noch hält. Da ich grundsätzlich nie fertige Backmischungen verwende ,weil ich lieber genau weiß was für Zutaten in meinen Teig kommen, war ich umso gespannter als Isa erzählte das sie >HUMMELBEE< als Kooperationspartner für das Bloggertreffen gewinnen konnte.


Bei Hummelbee findet ihr nämlich fertige Backmischungen für Brote, Kekse, Kuchen, veganes und glutenfreies Backen. Der Vorteil hier sind aber ganz klar die Inhaltsstoffe. Hier wird zu 100% auf rein natürliche Zutaten geachtet. Selbst muss man nur noch frische Produkte wie Eier oder Milch hinzufügen. Zudem tragen alle Hummelbee Produkte das Bio Siegel. Erhältlich sind die Produkte natürlich im Onlineshop von Hummelbee.


Für jede Bloggerin wurde eine Backmischung zur Verfügung gestellt. Da ich selbst mit meinem Sohn auch gerne Haferflockenkekse backe, habe ich mich für eben selbige Backmischung entschieden um zu schauen ob eine Fertigbackmischung mit meinen eigenen mithalten kann. Die Backmischung selbst ist einem schick bedruckten Leinensäckchen das sich so wie es ist auch wunderbar verschenken lässt. Im Inneren finden sich dann die Zutaten, alle schon fertig gemischt zum weiterverarbeiten. Desweiteren findet ihr zu jeder Backmischung eine detaillierte Backanleitung. Hier kann eigentlich nichts schief gehen. Also nichts wie ab in die Küche und loslegen.

Haferflockenkekse

Zutaten: Haferflocken*, Rohrohrzucker*, Dinkelmehl 630*, Weinsteinbackpulver*, gemahlene Vanille*
*=aus kontrolliert biologischem Anbau
Kann Spuren von Sesam, Mandeln, Hasel- und Walnüssen enthalten
Inhalt: 519 Gramm
Preis: 6,99€ 

Bevor ihr im Onlineshop bestellt, könnt ihr zu jeder Backmischung zusätzlich wählen welches Mehl, Zucker etc. ihr gerne in eurer Backmischung haben möchtet. Getreu dem Hummelbee Motto: "Nur für dich gemacht!"


icon-quad-Zeiticon-kekseicon-quad-div-low
 Arbeitszeit: ca. 15min           40 Stück                   einfach
 Backzeit:    ca. 15min


Was benötige ich zusätzlich?

- 2 Backbleche
- 180gr. weiche Butter
- 1 Ei

Für die vegane Variante: 

- 180gr. weiche Nussbutter oder Margarine
- 1/2 pürierte Banane


Backanleitung: 

1.) Den Backofen auf 180°C Umluft oder 200°C Ober / Unterhitze vorheizen. Backblech leicht einfetten und mit Backpapier belegen.

2.) Weiche Butter und Ei schaumig rühren, Backmischung hinzufügen und mit dem Knethaken und / oder Händen gut vermischen.

3.) Mit zwei kleinen Löffeln flache Häufchen auf das vorbereitete Blech im Abstand von mind. 4cm legen.

4.) Ca. 10 - 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Ergibt etwa 50 - 60 Stück je nach gewählter Größe


Wie ihr seht ist dies ganz einfach und ich konnte es auch ohne große Schwierigkeiten mit meinem Sohn zusammen machen. Vom Teig gelangte zwar fast mehr in seinen Mund als auf das Backblech - aber das ist nun auch nicht weiter tragisch. Wenn man allerdings mit Kindern backt sollte man eindeutig auf die vorgegebene Backzeit achten, sonst sehen die Plätzchen aus wie meine. Diese waren dann wohl zu lange drin, was mich sehr geärgert hat.



Insgesamt habe ich, inklusive der Verbrannten, 51 Plätzchen aus dem Teig zaubern können. Und ich sage euch die sind wirklich lecker, knusprig und man schmeckt deutlich die Haferflocken und vor allem die Vanille raus. Gerade die Idee Vanille dazu zu geben werde ich für meine eigenen Kekse übernehmen. Auch finde ich die Süße der Kekse gerade richtig.

Einfach nur lecker, lecker, lecker, mehr kann ich dazu nicht sagen.

Und hier seht ihr das Endergebnis mit massivem Suchtfaktor!




Kommentare:

  1. Klinkt lecker! Bei mir gab es Amerikaner - auch sehr gut und in windeseile von meinen Kollegen "verdrückt". Bald mehr auf meinem Blog.
    LG Perdita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja mal auf deinen Bericht gespannt. Hört sich auf alle Fälle lecker an

      Löschen
  2. Ein toller Bericht,hätte auch gerne welche....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind leider schon alle, du meintest ja du müsstest in den Urlaub fahren :-)

      Löschen
  3. Haferflockenkekse sind wirklich was leckeres, wenn sie nicht verbrannt sind ;)
    Wir essen hin und wieder gene welche, allgemein nutzen wir aber eh viele Haferflocken.
    Grüße Marie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena