Dienstag, 13. Februar 2018

Messebesuch auf der #Ambiente18 in FFM

*Werbung*

Während die Ambiente Messe in Frankfurt gerade noch in vollem Gange ist, versuche ich meine vielen Eindrücke noch sacken zu lassen. Samstagmorgen um 7.30h haben die liebe Ilona von >Feyarias schwarz bunte Welt< und ich uns auf den Weg nach Frankfurt gemacht. Für mich war es mein erster Messebesuch mit Akkreditierung und dementsprechend planlos und zugleich auch aufgeregt bin ich an die Sache rangegangen.
Angekommen in Frankfurt war ich wieder hin und weg von der Skyline. Ich mag Frankfurt einfach sehr gerne und bin als typisches Dorfkind immer wieder aufs Neue geflasht wie groß alles ist.
 Beeindruckt war ich dann zum ersten mal als wir quasi mitten im Messeareal parken durften. Es hat schon seine Vorteile wenn man mit einem Presseausweis unterwegs ist. Dort angekommen haben wir erstmal unsere Taschen passend gepackt und alles unwichtige im Auto gelassen. Unser erster Weg führte uns dann zunächst ins Pressecenter um weitere Informationen und die Pressehülle für unsere Akkreditierung zu bekommen.

Und dann gings los. Wohin zu erst? Was wollen wir unbedingt sehen? Mit welchen Firmen hatten wir vorab schon Termine ausgemacht? Wann müssen wir wo sein? Und vorallem wo sind wir eigentlich gerade und wo zum Henker bekommen wir einen Lageplan her? Warum haben wir nur einen Tag Zeit? Und weshalb ist das alles so riesig hier?

Ich muss zugeben, dass ich zunächst wirklich überfordert war. So viel Input auf einmal, so viel zu sehen und so unglaublich viele Menschen. Wenn man ein Dorfkind in die Großstadt schickt kommt halt so was bei raus.

Und wollte ich alle Fotos von der Messe hochladen so wäre ich gewiss übermorgen noch dran. Daher kommen nun einige persönliche Highlights.

Da wir vorab allerdings schon Kontakt zu Zak Designs hatten machten wir uns als erstes auf den Weg in Halle 1 um uns dort die Neuheiten von Zak Designs anzuschauen. Und was soll ich sagen. Die knalligen Farben, die Dot Dot Muster und das durchweg fröhliche Design von Zak machten den Stand zu einem absoluten Blickfang und man konnte ihn gar nicht übersehen. Aber schaut selbst. (Es wird auch noch ein eigener Bericht zu Zak Designs folgen.)




Nach dem uns bei Zak alle Neuheiten gezeigt wurden, machten wir uns weiter durch Halle 1 und uns fiel ein weiterer Stand sofort ins Auge. Die Marke French Bull aus LA. Flippig, bunt und mit guter Laune präsentierte die Marke ihre farbenfrohen Neuheiten. In die farbenfrohen Designs war ich ja sofort schockverliebt. Und wenn ich auf der Ambiente eins dazu gelernt habe, dann dass Melamin das neue Porzellan ist.


Und um auch mal zu schauen was es für kulinarische Aussteller gibt machten wir uns danach auf den Weg in die nächste Halle. Gerade dort angekommen Empfang uns eine sehr freundliche Dame und bot uns Goufraise - der kühle Genuss an. Wir kamen schnell ins Gespräch und unterhielten uns über das was Blogger eigentlich machen, tauschten Kontaktdaten aus und es stellten sich im Laufe des Gesprächs einige Gemeinsamkeiten heraus. Der Chef von Goufraise heißt genauso wie mein Mann. Zufälle gibts. *Lach* Und eins sag ich euch jetzt schon - Goufraise schmeckt einfach himmlisch. (Dazu bald mehr auf dem Blog.)



Ins Auge viel uns auch Silikomart mit ihren außergewöhnlichen Backformen.Wir bekamen eine sehr informative Führung über den Stand, die weiteren dazugehörigen Marken und unsere Fragen wurden stets kompetent und freundlich beantwortet. Es machte wirklich Spaß dort und ein kleines Goodie durften wir auch noch mitnehmen.


Bei ETS- English Tea Shop hat es uns auch sehr gut gefallen. Mit ETS habe ich in der Vergangenheit schon zusammengearbeitet und einer erneuten Kooperation steht auch nichts im Wege. Ich bin schon sehr gespannt auf die neuen Teekreationen und die dazu passenden Design der Dosen und Verpackungen.


Groß, größer und mit mega Ständen ging es dann in Halle 3 weiter. Hier war ich als Dorfkind mal wieder total baff von der Größe und dem Gewimmel an Menschen. Mittendrin fanden sich einige tolle Stände und viele Kontakte wurden geknüpft.

Gefu
KitchenAid
Zu meinen persönlichen Highlights gehört der Besuch bei Elo - Freude am Kochen. Der Pressemanager höchstpersönlich nahm sich ausgiebig Zeit für uns um uns die Marken Elo, Caso Design und Microplane zu zeigen. Viele Fragen wurden beantwortet, die Stände ausgiebig erkundet, Produkte ausprobiert und man nahm sich ausgiebig Zeit um uns bei einem Kaffee auch die Zusammenarbeit mit Bloggern zu erklären. Als Krönung oben drauf gab es noch eine umfangreiche Goodiebag und deren Inhalt stelle ich euch bald gesondert auf dem Blog vor.




Und leider verging der Tag viel zu schnell. Um alles sehen zu können sollte man sich wohl die kompletten Messetage dort aufhalten. Ein Tag ist viel zu kurz. Aber dennoch haben wir viel gesehen, wunderbare Gespräche geführt und tolle Kooperationen mitnehmen können.

Im nächsten Jahr fahre ich gerne wieder hin und ich freue mich nun schon auf alles was sich zukünftig aus den Kooperationen der Ambiente ergeben wird.

Kommentare:

  1. Es war ein wirklich grandioser Tag und nächstes Jahr sind wir dann zwei Tage auf der Ambiente :-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja alles toll aus. Muss ja ein aufregender Tag gewesen sein. Sehr schön finde ich die Zak Produkte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war wirklich aufregend. So viel zu sehen, so viele Menschen und soviel Input :)

      Löschen
  3. Die Messe hätte mich auch interessiert und fasziniert. Toll berichtet und spannende Fotos. ☺

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war auch wirklich großartig. Von dir aus ist es aber zu weit weg oder?

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena