Dienstag, 15. August 2017

Wo bleibt nur die Sonne?

*Werbung*

Unser Matschpirat hatte nun drei Wochen Ferien und irgendwie waren die Ferien dieses Jahr nicht so toll wie von uns geplant. Ständig dieses Mistwetter und andauernder Regen, dazu noch hin und wieder so kalte Tage das man im eigentlichen Hochsommer schon überlegt hat die Heizung wieder anzumachen. Neben ein paar Zoobesuchen konnten wir, auf Grund des Wetters, leider nicht so viel mit ihm machen wie wir eigentlich wollten. Jetzt wo die Ferien wieder vorbei sind kommt so langsam aber sicher die Sonne wieder durch.


Und apropos Sonne. Wehe ich creme unsere Jungs nicht ständig ein. Dann winkt schneller ein Sonnenbrand als ich schauen kann. Hier kommen die Jungs ganz nach mir. Ich halte mich nur kurz in der Sonne auf und sehe dann aus wie ein Krebs. Ich schaffe es selbst mir im Schatten einen Sonnenbrand zu holen.
Vor einiger Zeit erhielten wir ein kleines Testpaket von >HiPP< um den neuen Sonnenschutz für die Knirpse zu testen.
Als HiPP Mamabloggerin durfte ich schon das ein oder andere Produkt vorstellen. Dafür dürft ihr gerne nochmal >hier< schauen. Bislang konnten uns die Produkte auch immer überzeugen und ich bin bekennender Fan von HiPP Produkten. Dieses mal habe ich aber ich aber ein bisschen was zu meckern.


HiPP Babysanft Sonnenroller
Preis: 4,99€ / 50ml
  • einfache Handhabung selbst für die Kleinsten
  • für ein Eincremen ohne Kleckern, das auch noch richtig Spaß macht
  • mit LSF 50+: bietet besonders hohen Schutz
  • leicht zu verteilen, kein weißer Film, kein Kleben
  • wasserfest
  • ohne Nanopartikel, ohne Octocrylen, ohne Parfum

Ein hoher Lichtschutzfaktor ist mir besonders wichtig, denn sonst brauche ich meine Jungs erst gar nicht in die Sonne zu lassen. Da der Matschpirat aber ein Eincreme-Muffel ist und so gar keine Lust hat sich einschmieren zu lassen, war der kinderleichte Sonnenroller theoretisch eine gute Idee. In der Praxis sieht das ganze aber schon anders aus. Durch die kleine Größe lässt er sich auch von Kinderhänden gut festhalten und auch das Rollen über den Körper klappt gut. Jetzt kommt dennoch das Große Aber.


Der Sonnenroller schmiert und tropft und man sollte ihn außer Reichweite von Kleidung, Handtüchern oder Lebensmitteln verwenden. Am besten man stellt sich mit dem Kind auf die Wiese, dort ist es egal wenn etwas runtertropft. Mir persönlich ging das Geschmiere ziemlich auf den Keks. Und je wärmer es draußen wurde desto flüssiger wurde der Sonnenschutz und desto mehr tropfte es auch an dem Roller vorbei. Das der Sonnenschutz gegeben ist, darüber brauche ich keine weiteren Worte verlieren. HiPP macht einfach gute Produkt. Aber die Idee mit dem Roller ist einfach nicht ausgereift und somit ist der Sonnenroller ein Produkt das wir nicht nachkaufen werden.


HiPP Babysanft Sonnen-Gesichtscreme
Preis: 4,49€ / 30ml
  • speziell für Kinder entwickeltes Sonnen-Gesichtsprodukt
  • dank besonderer Textur läuft Creme nicht in die Augen
  • im handlichen Format
  • mit LSF 50+: bietet besonders hoher Schutz
  • leicht zu verteilen, kein weißer Film, kein Kleben
  • wasserfest
  • ohne Nanopartikel, ohne Octocrylen, ohne Parfum
 

Während uns der Sonnenroller so gar nicht überzeugen konnte, umso besser finden wir die Gesichtcreme. Durch die etwas festere Textur braucht man nicht viel und der Matschpirat kann sich auch selbst damit eincremen da nichts im Gesicht verläuft. Auch die Größe und das handliche Design ist perfekt geeignet für kleine Kinderhände. Zudem lassen sich beide Sonnnschutzprodukte auch noch platzsparend in der Schwimmtasche verstauen. Der Preis ist ebenfalls in Ordnung. Denn bei HiPP weiß man einfach was man hat und das der Schutz auch gegeben ist. Auch wenn ich bislang für das Gesicht keinen extra Sonnenschutz gekauft habe, sondern eine für alles genutzt habe, kommt die Gesichtscreme gewiss wieder in den Einkaufskorb.

Erhältlich sind die Sonnenschutzprodukte in den meisten gängigen Supermärkten und Drogerien, aber auch im Onlineshop von HiPP. Dort bekommt man natürlich auch alle weiteren Produkte aus dem umfangreichen Sortiment von HiPP.

1 Kommentar:

  1. Das mit dem Roller finde ich wirklich schade, denn die Idee an sich erscheint mir sehr gut.

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena