Donnerstag, 8. Juni 2017

Die ersten Krabbelschuhe für den Elfenjungen

*Werbung*

Nun ist unser Elfenjunge schon 4 Monate alt. Kann mir mal einer erzählen wo die Zeit hin rennt? Mir kommt es vor als wäre ich erst gestern im Krankenhaus gewesen um ihn auf die Welt zu bringen. Und nun lächelt er mich an, gluckst, quietscht und kaspert mit seinem Bruder. Hach ich bin einfach verliebt in unsere Jungs und die zwei machen mir jeden Tag große Freude.
Mittlerweile wird der Knirps auch immer mobiler. Er stößt sich mit seinen Füßen ab, der Hintern streckt sich in die Luft und die ersten Anzeichen für den Vierfüßlerstand sind gegeben. Alle Zeichen stehen auf "Ich will loskrabbeln". Motorisch wird es zwar wohl noch ein Momentchen dauern, aber was dabei definitiv nicht fehlen darf sind vernünftige und qualitativ hochwertige erste Schuhe.





Die ersten Krabbelschuhe unseres Elfenjungen kommen nun von >HOBEA<. Hobea hat sich darauf spezialisiert nur hochwertigste Materialien für ihre Produkte auszuwählen und den größtmöglichen Komfort für Babys zu bieten. Im Onlineshop finden sich wundervolle Produkte rund um Babys und Kleinkinder. Und man kommt beim stöbern aus den "Ahhh wie süß" und "Oh wie schön" gar nicht mehr raus. Am liebsten würde man alles auf einmal shoppen.
Ein "Oh mein Gott sind die niedlich" kam mir auch sofort über die Lippen als ich die entzückenden Krabbelschuhe mit den Fröschen ausgepackt habe. Hier muss ich dazu sagen, dass unser Elfenjunge von seiner Oma liebevoll Fröschlein genannt wird und die Krabbelschuhe somit auch bei Ihr ein freudiges Lächeln hervorgerufen haben. Die Krabbelschuhe sind aus weichem und wirklich geschmeidigem Rindsleder gefertigt. Bevor jetzt hier, die ein oder andere Veganer Mama, auf die Barrikaden geht, mir ist es wurscht und wenn Produktionsbedingungen eingehalten werden, darf mein Kind auch gerne Leder tragen. Dies war vor Jahrtausenden schon so und ist in vielen Kulturen immer noch so und ich empfinde nichts schlimmes daran.



Die Besonderheiten der Hobea Krabbelschuhe:
  • eigene Produktion
  • alle Schuhe sind TÜV Nord zertifiziert
  • von Orthopäden & Kinderärzten empfohlen
  • kommen dem Barfusslaufen am nächsten 
  • reines Naturprodukt; Rindsleder (Gerberei aus Italien)
  • geteilter Gummibund verhindert Druckstellen
  • rutschfeste Wildledersohle
  • gute Passform, auch für Kinder mit hohem Spann geeignet
  • schadstoffgeprüftes Produkt nach europäischen Richtlinien
  • Made in EU


Unser Elfenjunge als auch unser Matschpirat haben einen sehr hohen Spann und oftmals ist es wirklich schwierig, gerade für unseren Matschpiraten, die passenden Schuhe zu finden. Bei den Krabbelschuhen wurde bereits bei den Jüngsten daran gedacht. Ich würde mal behaupten das der Spann sogar noch höher sein könnte und die kleinen Füsschen würden trotzdem noch ihren Platz darin finden.


Anziehen und Ausziehen ist durch den Gummibund ebenfalls spielend einfach. Wer selbst so einen Mini Knirps zuhause hat weiß wie nervenaufreibend Schuhe anziehen sein kann. Je schneller es geht umso entspannter ist es für Mama und Kind gleichermaßen. Trotz des dehnbaren Gummibunds sitzen die Krabbelschuhe noch fest an den Füsschen und geben den ersten sicheren Halt. Auch hektische Bewegungen und Strampeln lassen die Krabbelschuhe nicht von den Füsschen rutschen.


Unser Fazit:
Uns, und vor allem mich als Mama, konnten die Krabbelschuhe aus dem Hause Hobea auf ganzer Linie überzeugen. Nicht nur das die Krabbelschuhe in Optik und Haptik überzeugen können, sie sind vor allem bequem und geben unserem Elfenjungen den nötigen und sicheren Halt bei den ersten Krabbelversuchen. Und bei dem momentanen Schmuddelwetter werden seine Füsse zusätzlich auch noch gewärmt.

Die Krabbelschuhe mit den zuckersüßen Tiermotiven gibt es in 22 verschiedenen Ausführungen und in den Größen 16/17 (0-6 Monate), 18/19 (6-12 Monate) und 20/21 (12-18 Monate), zu einem Preis von 24,50€ im Hobea Onlineshop (oben verlinkt).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena