Samstag, 29. April 2017

Hubelino - Jetzt wird gelesen

Mein kleiner Matschpirat wird im Juli erst 5 Jahre alt und zeigt mir doch jeden Tag aufs Neue was solch ein kleiner Mann gedanklich alles leisten kann. Er möchte ganz gezielt gefördert und vor allem gefordert werden. Kinderspiele die seinem Alter entsprechen langweilen ihn schnell. Ich spiele mittlerweile, wie mit einem Erwachsenen, bspw. Uno, das verrückte Labyrinth, Elfer Raus oder Kniffel mit ihm. Nicht etwa die Juniorversionen, nein die ganz normalen Spiele die jeder Erwachsene auch spielen würde. Und was soll ich sagen? - Nun ja, ähm, ich gebs zu, der Kurze zockt mich regelmäßig gnadenlos ab.




Da aber auch diese Spiele relativ schnell eintönig werden obwohl der Spaßfaktor vorhanden ist, trauen wir uns nun an das Lernspiel "Wörter bauen - Lesen lernen" von >HUBELINO<. Der Matschpirat soll ja auch in absehbarer Zeit eingeschult werden und wenn er da schon ein wenig lesen und Buchstaben erkennen kann so kann das nie schaden. Und was will ich mit einem Kind das sich langweilt? Richtig, nix! Dann bring ich ihm lieber mit ganz viel Spaß am Lernen etwas bei. 

Hubelino ist ein noch recht junges Unternehmen mit dem Hauptschwerpunkt auf tolle Kugelbahnen, Lernspiele und Bausteine. Sämtliche Produkte werden aus hochwertigsten Materialien ausschließlich in Deutschland produziert. Für mich ist dies oftmals ein Kaufkriterium, da Made in Germany immer noch ein hohes Gut und Qualitätsmerkmal darstellt.



Das Lernspiel "Wörter bauen - lesen lernen" besteht aus 115 farblich bedruckten Motivsteinen, 1 Grundplatte mit 140 Noppen, 4 Grundplatten mit 48 Noppen und einer entzückend gestalteten Anleitung mit Spielanregungen und Tipps. In der beigelegten Anleitung sind Anton und Lisa zu finden. Die kleinen Ameisen(?) erklären neue Spielideen und sind so niedlich gestaltet das es direkt Freude macht mit Anton und Lisa zu lernen und zu lesen. Im Inneren des Kartons findet sich aufgedruckt das komplette Alphabet und so kann ich meinem Matschpiraten einzelne Buchstaben schnell zeigen ohne erst den passenden Motivstein zu suchen.

Die Grundplatten sind übrigens zu 100% kompatibel mit den großen Bausteinen eines weltbekannten Herstellers. So kann das Thema Bauen und Lesen lernen wunderbar miteinander kombiniert werden und einzelne Wörter werden dann schon gerne mal in einem, von dem Matschpiraten, gebauten Brunnen vergraben oder ein Haus um die Wörter gebaut. Spielspaß und Förderung perfekt im Einklang.


Besonderen Spaß hat der Matschpirat momentan daran wenn ich auf einer Grundplatte einfache Wörter wie "Mama, Papa, Oma, Opa, Paul, Ruben" vor lege und er auf seiner Grundplatte die Wörter nach legt. Danach wird gelesen und mit dem Finger die einzelnen Wörter nachgefahren um Buchstabe für Buchstabe zu erkennen und auch zu betonen. Mittlerweile erkennt er viele einzelne Buchstaben und auch Wörter nur vom ansehen. Er zieht Vergleiche und hört im Alltag das es Wörter gibt die den selben Anfangsbuchstaben haben, die sich ähnlich anhören oder sogar reimen. Auch einzelne Wörter in seinen heißgeliebten Büchern werden nun erkannt und stolz gelesen. Es ist eine Freude zu sehen welch schnelle Auffassungsgabe er hat und wie viel Spaß es ihm macht mit seinem Hubelino Lernset zu spielen.


Da er auch einen Faible für Zahlen hat und jegliche Treppenstufen im Haus mitzählt, Hausnummern vorliest, rechnet wie viele Scheiben Brot noch in der Tüte sind und viele weitere solche Späßchen, werde ich mir über kurz oder lang gewiss auch noch das "Steine zählen - Rechnen lernen" von Hubelino zulegen.

Erhältlich sind die Lernspiele im Onlineshop von Hubelino zu einem Preis von 39,99€. Darüber hinaus gibt es auch noch einen Händlerfinder der euch direkt zeigt in welchem Umkreis es die Produkte von Hubelino gibt. 
Wir sind einfach rundum begeistert von dem tollen Lernspiel und können diese allen Eltern uneingeschränkt weiter empfehlen.


1 Kommentar:

  1. Das ist aber eine tolle Sache, um mit den Kindern spielerisch zu lernen. Super Idee.

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena