Montag, 14. November 2016

Mio Mio Cola und Mio Mio Mate

Mate? Nie zuvor habe ich etwas von dem neuen Szenegetränk Mate gehört und umso spannender war es nun Mate in zwei verschiedenen Variationen über das Bloggertreffen #Bssst2016 kennen zu lernen. Das Unternehmen >VIVARIS< stellte uns sowohl zum probieren vor Ort als auch für zuhause die Eigenmarken Mio Mio Mate und Mio Mio Cola zum probieren zur Verfügung.


Aber was genau ist Mate?
Der Mate-Tee (synonym Mate, Matetee) ist ein Aufgussgetränk aus den kleingeschnittenen trockenen Blättern des Mate-Strauchs Ilex paraguariensis. Das Getränk ist in Südamerika verbreitet. Mate wurde schon vor der Kolonialisierung von den Ureinwohnern Südamerikas getrunken.
Seit der späten zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird er vor allem in Paraguay, Argentinien und Brasilien auch in Kultur angebaut. Noch heute wird jedoch etwa die Hälfte des auf dem Markt befindlichen Mate von wildwachsenden Bäumen geerntet.
Optimale Wachstumsbedingungen für Ilex paraguariensis sind eine relativ gleichmäßige Durchschnittstemperatur von 20 bis 23 °C, mittlere bis hohe Luftfeuchtigkeit und Höhenlagen von 400 bis 800 Metern.
Für die Kultur des Mate-Strauches werden die Früchte mechanisch vorgeschädigt und in Wasser aufgeweicht. Die Keimung dauert bis zu drei Monate. In den ersten beiden Jahren sind die kleinen Pflanzen lichtempfindlich und müssen beschattet werden. Die zweijährigen Jungpflanzen werden kurz über dem Boden abgeschnitten, die neu austreibenden Sprosse sind dann kräftiger und fülliger. Nach vier Jahren erfolgt die erste Ernte, die Folgeernten erfolgen je nach Anbaugebiet in einem ein- oder zweijährigen Intervall.
Heute wird Mate in Deutschland in einigen Supermärkten als Aufgussbeutel und in vielen Eine-Welt-Läden als „Brasilianischer Yerba“ verkauft. In den frischen Blättern sind 0,35 bis 1,7 % Koffein, etwa 0,1 bis 0,2 % Theobromin, Theophyllin und 4 bis 16 % Gerbstoffe enthalten. Der Aufguss ist gelbgrün und enthält abhängig von der Stärke Koffein, Theobromin, Chlorophyll, Gerbsäure, ätherisches Öl und Vanillin.
 



Wie ihr schon merkt dauert es relativ lange um Mate herzustellen und auch dann Trinkfertig zuzubereiten. Interessant ist der Geschmack der MioMio Cola der mir sehr gut gefällt. Nicht so süß wie typische Cola und wahrlich sehr erfrischend. Am besten eisgekühlt genießen. Die normale Mate ist für meinen Geschmack leider nichts und hier scheiden sich zuhause die Geister. Während ich den erdigen Geschmack mit leicht süß/säuerlichen Nachgeschmack nicht mag ist mein Mann hingegen sehr angetan davon. Er hat sich auch schon die ein oder andere Flasche im hiesigen Supermarkt nachgekauft. Der Preis liegt mit etwa 1,49€ je 500ml Flasche im absolut bezahlbaren Bereich und ich würde jedem der Mate noch nicht kennt empfehlen beide Sorten einmal auszuprobieren. 

 

1 Kommentar:

  1. Ah, sehr interessant. gegen hohe Luftfeuchtigkeit kann ich einen digitalen Feuchtesensor empfehlen :) Lg

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena