Montag, 30. Mai 2016

Unboxing Brandnooz Box Mai 2016

Ende der letzten Woche kam meine Brandnooz Box bei mir an und ich hatte mich schon sehr auf die neue Box gefreut. War doch zum einen ein Überraschungsprodukt für Blogger angekündigt und zum anderen hoffte ich natürlich sehr das sich der stetig wiederkehrende Inhalt doch mal bitte ändern möge. Nun ja, so wirklich vom Hocker gehauen hat mich die aktuelle Box nicht und ich habe mich schon wieder geärgert.


Im Mai stand die Box unter dem Motto: " Mai , oh Mai " und wie immer finde ich das Motto nur semi passend. Momentan finde ich die Zusammenstellung der Box immer sehr speziell und doch sehr auf Veggie/ Vegan ausgelegt. Das macht es für "normale" Konsumenten wie mich immer recht schwierig die Produkte zu verarbeiten und vor allen Dingen sie auch zu mögen. In den letzten Monaten (angefangen letztes Jahr im Herbst) mit einem Nahrungsergänzungsmittel für Vegetarierer wird der Inhalt immer spezieller. Ich brauche so etwas nicht und es ärgert mich immer mehr das sich solch spezielle Produkte in der Box befinden mit denen der normale Abonnent nicht allzu viel anfangen kann. Den Unmut dazu kann man auch ganz deutlich auf der Brandnooz Facebookseite wahrnehmen. Sei es als Besucherbeitrag oder auch als Kommentar unter den Postings von Brandnooz. Hier könnte Brandnooz direkt intervenieren und eine spezielle Veggie Bio Box rausbringen und nicht den normalen Kunden solche Produkte aufzwingen! Nun zeige ich euch die Produkte noch einzeln.


OETTINGER MALZ
Preis: 0,42€ / 330ml
Launch: April 2016
Ich mag Malzbier wirklich sehr gerne und mir war nicht bewusst das es auch eins von Oettinger gibt. Also nichts wie ab in den Kühlschrank damit und einige Stunden später probieren. Mir hat es nicht so gut geschmeckt. Generell kann man bei Malzbier nicht viel verkehrt machen - dieses hier schmeckt mir aber zu bitter. Ich werde es nicht nachkaufen.

ROTKÄPPCHEN FRUCHTSECCO
Preis: 3,99€ / 750ml
Launch: März 2016
Ich bin ein großer Fan der Rotkäppchen Fruchtseccos und freue mich schon sehr darauf die neueste Kreation mit Birne zu probieren. Der Secco steht schon kalt und wird wohl auch nicht lange im Kühlschrank überleben.

OETTINGER WEISSBIER
Preis: 0,40€ / 500ml
Launch: März 2016
Wenn wir mal Oettinger kaufen dann nur Radler oder Colabier. Pures Bier von Oettinger schmeckt eigentlich nicht. Ich bin gespannt ob es mit diesem genauso ist oder ob es positiv überraschen kann.






SLENDIER FETTUCCINE STYLE
Preis: 2,99€ / 250gr.
Relaunch: November 2015
Dies sind Konjaknudeln die im Gegensatz zu normalen Nudeln nur 10kcal im Gegensatz zu sonst 200kcal haben. Perfekt für Menschen die gezielt Kalorien zählen oder auf Kohlenhydrate verzichten müssen. Ich finde Konjaknudeln einfach nur eklig. Und das sage ich sonst nie. Und ja, ich habe in der Vergangenheit schon welche probiert. Es ist eine sehr schloddrige Konsistenz mit einem fürchterlichen Geruch nach Fisch. Den Geruch der Konjaknudeln bekommt man auch nach mehrmaligen abwaschen nicht vollständig entfernt. Für mich ist genau dies wieder so ein Produkt das Brandnooz gerne für sich behalten darf.

SAVA SERBISCHE BOHNENSUPPE
Preis: 1,99€ / 425ml
Launch: Juni 2016
Dieses vegetarische und vegane Produkt finde ich recht interessant, würde es mir aber auf Grund des Preises und der geringen Menge nie nachkaufen. Wenn ich meinen Mann, meinen Sohn und mich damit satt kriegen will bezahle ich ein Vermögen.


SMARTIES FAMILY FUN
Preis: 2,09€ / 90gr.
Launch: September 2015
Wir mögen Smarties hin und wieder sehr gerne und diese kleinen Pralineś haben nicht lange überlebt. Sie sind herrlich süß durch die Milchcremefüllung und die Smarties auch noch knackig und die niedlichen Tierfiguren auf der Schoki haben es vor allem meinem Sohn angetan. Die werden nachgekauft.

DR.OETKER COOKIES & CRUMBS
Preis: 1,29€ / 98gr.
Launch: Mai 2016
Wenn es schnell gehen muss greife ich gerne mal auf die Produkte von Dr.Oetker zurück. Man gibt dem Pulver einfach nur kalte Milch hinzu und kann sich dann binnen Minuten auf ein leckeres Dessert freuen. Diese Sorte ist neu auf dem Markt und hat kleine Stückchen von Schoko-Cookies mit drin. Ein Gedicht sage ich euch. Auch dies wird nachgekauft.

LOACKER QUADRATINI
Preis: 1,89€ / 125gr.
Launch: April 2016
Nun ja, die Firma Loacker gehört zum Standrad Repertoire von Brandnooz und ist somit für mich nun auch kein Highlight. In gefühlt jeder 3-4 Box ist etwas von der Marke Loacker drin. Nicht das man mich jetzt falsch versteht, ich mag Loacker und auch diese schmecken wirklich gut. Aber Loacker ist mittlerweile so ein 0815 Produkt in der Box geworden.





FLORA MARGARINE
Preis: 2,09€ / 500gr.
Relaunch:  April 2016
Yeahaaa, wieder Margarine, ich freue mich ja so sehr. *Ironiemodus aus* Margarine und Öle nerven mich tierisch in der Box. Und der ganze Veggie Kram schmeckt auch immer anders als man es gewohnt ist. Daher wird es nun verschenkt.

SCHNEEKOPPE LEINÖL
Zugabe für Blogger
Das ist sie also die groß angekündigte Überraschung für alle Blogger. Ähm ja, Öl. Darüber freue ich mich mindestens genauso wie über Margarine. Und genau dieses Öl hatte ich auch erst in meiner Muttertagsbox von Brandnooz drin. Mehr sage ich da nicht zu.

Eins muss man Brandnooz aber lassen. es sind fast alles ganz neue Produkte die entweder jetzt erst auf den Markt kommen oder erst seit einigen Monaten auf dem Markt sind.

Und nun, bitte lasst es mich wissen was ihr von der Box haltet! Und ob ihr meiner Meinung seid oder ob euch die Box vielleicht sogar sehr gut gefallen hätte.

Elinas Götterfrucht - Der Joghurt des Jahres

Neulich erhielt ich ein wundervolles Joghurt Schlemmerpaket der Firma >ELINAS<. Im Päckchen befand sich der neue Elinas Götterfrucht Joghurt und eine Kühltasche im Elinas Look.
Die Firma Elinas dürfte vielen schon aus den Kühlregalen der Supermärkte bekannt sein, für manch andere ist die Marke vielleicht aber auch ganz neu. Aber dafür bin ich ja da. Ich stelle euch heute die neue Sorte des Jahres vor und eins sei vorab gesagt. Er schmeckt himmlisch.
Elinas stellt Joghurt nach griechischer Art in Deutschland her. Erhältlich sind unterschiedlichste fruchtige Sorten als auch Naturjoghurt und Dips. Neu im Sortiment ist die Sorte Götterfrucht mit Kaki und Orangen.


Kaki war schon die Lieblingsfrucht von Göttervater Zeus und nun darf auch jeder normal sterbliche in den Genuss kommen. *Lach* Meinen Geschmack trifft die Götterfrucht Sorte voll und ganz. Zum einen liebe ich griechischen Joghurt in allen Variationen und zum anderen steht auch die Kaki regelmäßig auf meinem Speiseplan. Egal ob pur, als selbstgemacht Marmelade oder im Obstsalat. Der himmlische Geschmack von luftig leichtem griechischem Joghurt in Kombination mit süßen fruchtigen Kakis und Orangen ist das perfekte Sommerdessert. Im Joghurt selbst finden sich sowohl kleine feine Stückchen von Kakis und Orangen als auch eine feine orangefarbene Creme der zwei Früchte. Lecker, lecker, lecker und mit absolutem Nachkaufpotenzial!


Zutaten: Joghurt, Fruchtzubereitung (Zucker, Kaki, Orange, Glukose-Fruktose-Sirup, Orangen-Kaki-Zitronensaft aus Konzentrat, färbendes Frucht - und Pflanzenkonzentrat (Karotte), modifizierte Stärke, Verdickungsmittel Pektin, Johannisbrotkernmehl, Säureregulatoren Zitronensäure,Natriumcitrat, Aroma,Zucker

Durchschnittliche Nährwerte in 100 g:
Energie 142kcal/594kJ
Fett 7g
davon gesättigte Fettsäuren 4,1g
Kohlenhydrate 16,9g
davon Zucker 15,5g
Eiweiß 2,6g
Salz 0,06g

Wie ihr seht befindet sich in dem leckeren Joghurt nur das notwendigste und die Zutat Zucker auch noch ganz am Ende. So wird der Joghurt zwar nicht zwingend kalorienärmer, aber man eindeutig ein besseres Gefühl als wenn Zucker sich direkt als zweite oder dritte Zutat befindet. 

Neben dem neuen Götterfrucht sind auch noch folgende Sorten im Handel erhältlich: Kirsche, Blutorange-Granatapfel, Honig, Brombeere, Vanille-Mandel, Haselnuss-Honig und Aprikose-Mohn.
Erhältlich sind die Elinas Joghurts im 4x150gr. Multipack zu einem Preis von ca. 1,89€. (Preisangabe in unserem Edeka).


Samstag, 28. Mai 2016

Es wurde lecker auf dem #Bssst2016 - Teil 2

In meinem ersten Bericht zum Bloggertreffen #Bssst2016 hatte ich euch bereits einige Kooperationspartner vorgestellt die uns zum vor Ort testen diverse Getränke haben zukommen lassen. Dafür dürft ihr gerne nochmal >hier schauen.< Heute gehts um Snacks und alles was es sonst noch an leckeren Lebensmitteln gab.

BONBONHEXE 

Bei der lieben Bonbonhexe bekommt ihr handgemachte Bonbons in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und Formen. Hier merkt man an den unterschiedlich großen Stücken ganz genau das sie handgemacht sind und das macht die ganze Sache doch gerade mal noch sympathischer. Die Bonbons selbst sind unglaublich lecker und ich kann mir sehr gut vorstellen diese auch nachzukaufen. Denn die kleinen Minidöschen lassen sich wirklich superverschenken und dürften wohl jedem Schleckermäulchen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Für mich gab es die Sorten Kiwi und Rockbonbon Himbeere mit niedlichen Marienkäfern im Inneren. Ein Gedicht sage ich euch. Man schmeckt ganz klar raus um welche Sorte es sich handelt und auch meine Freunde waren bislang sehr angetan von den Bonbons. Ihr solltet unbedingt bei der Bonbonhexe vorbei schauen. Dort werdet ihr definitiv fündig wenn ihr Bonbons genauso gerne mögt wie ich.
Preis: 2,40€ / 40gr. Becher (wie abgebildet)


BBQUE

Hierüber habe ich mich sehr gefreut. Auch wenn ich nur bedingt das starke Raucharoma der BBQUE Grillsaucen mag, umso mehr liebt mein Mann diese Sorten in allen Varianten. Er hat sein bestes Lächeln aufgesetzt als ich ihm zeigte das ich für ihn eine Flasche der Grill & Bechwood (Buchenholz) mit nach Hause gebracht habe. Ich hatte euch auch bereits schon mal die Sorte Chili & Kren vorgestellt, dafür dürft ihr gerne nochmal >hier<  schauen. Desweiteren habe ich kürzlich Überraschungspost von BBQUE bekommen und werde euch zeitnah auch noch die neuen Rubs vorstellen dürfen. Ihr dürft gespannt sein.
Preis: 3,99€ / 472gr. Flasche


G-CORN 

Ich mag Popcorn generell sehr gerne, solange es süß und nicht salzig ist. Zum Treffenbekamen wir entweder 3 kleine Tütchen oder eine Große. Ich entschied mich zielgerichtet für die kleinen Tütchen um mich so durch das unfassbare Geschmackerlebnis zu testen. In meinen Tütchen befanden sich also folgende Sorten: 1. Cola Orange Waldmeister (Bild), 2.) Apfel Zimt und 3.) Rum Mocca Karamell. Und ich weiß nicht was ich leckerer fand. Jede einzelne Sorte habe ich so noch nie gegessen und es hat mir das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Desweiteren gibts im Onlineshop auch noch Varianten wie Erdbeere, Bacon-Cheese oder Karamell Nuss. Hach, ich muss dort dringend bestellen und mich wohl doch einmal durch das gesamte Sortiment testen. Preis: 0,99€ / 25gr. Tütchen


CRACKERS COMPANY 

Für jede von uns gab es zwei Produkte aus dem wirklich breit gefächerten Sortiment. Meine Wahl fiel auf Multigrain Pepper Cracker und Super Fruit & Nut Mix. Beides sind Produkte die ich in der Zusammenstellung noch nicht kannte und somit umso neugieriger war diese zu probieren. Der Super Fruit
und Nut Mix war nichts für mich. Ich mag zwar Trockenfrüchte, aber bitte dann knusprig und nicht matschig weich. Ich habe mir dann die Mandeln und Cashewkerne raus genommen und den Rest durfte mein Sohn naschen. Aber wirklich angetan haben es mir die Cracker mit Pfeffer. Man schmeckt den Pfeffer deutlich raus und die Cracker haben eine leichte schärfe. Das mag ich wirklich gerne und kann mir gut vorstellen diese auch nachzukaufen und mir dann auch noch die ein oder andere weitere Sorte mitzubestellen. Denn ich durfte bei Nina mit naschen und sie hatte auch sehr leckere Sorten dabei.
Preis: 1,89€ / 30gr. Glas Cracker, + 3,49€ / 80gr. Schachtel


CHEESE POP 

Wer Käserand am Käsebrötchen mag wird Cheese Pop lieben. Dieser locker leicht aufgepufften und sehr knusprigen Käsestücke schmecken so gut das die liebe Nina mir Ihre Packung auch noch abgetreten hat. Die Käsestücke aus Gouda haben ziemlich hohes Suchtpotenzial und müssen! von mir definitiv nachgekauft werden.
Preis: 2,19€ / 65gr.



PI NUTS 

Hier bin ich ein bisschen traurig das ich diese nicht probieren konnte. Leider kamen die Nüsse und Mandeln,in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, erst beim Bloggertreffen auf den Tisch als Nina und ich bereits das Auto vollpackten und uns auf den Weg Richtung Heimat machen wollten. Immerhin hatten wir es schon sehr spät und Nina´s Baby war total übermüdet. Aber ich habe mir von den anderen Mädels sagen lassen das die Produkte von Pi Nuts wohl ein absoluter Hochgenuss mit Nachkaufpotenzial waren.


KARLS 

Im Karls Erlebnisdorf kann man nicht nur einen wundervollen Tag mit Kindern verbringen, man kann auch die Erzeugnisse direkt vor Ort als auch im Onlineshop erwerben, ebenso wie die Erdbeertraum Marmelade. Hier war ich ehrlicherweise aber zu schusselig zu probieren. ich darf aber bei Isa nochmal naschen wenn ich sie besuchen fahre.



Wie ihr seht mussten wir auf dem Treffen nicht Hungern. Das ein oder andere konnte so überzeugen das ich es mit Garantie nachkaufen werde. Allem voran die Produkte von Crackers Company, Cheese Pop und G-Corn. Wenn ich nur wieder daran denke läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Hach, war das lecker. Und wenn ihr direkt auf der Homepage der hier vorgestellten Firmen vorbei schauen wollt, dann klickt auf die jeweilige Überschrift bzw. den Firmennamen.


Freitag, 27. Mai 2016

Golden Night Energy

Wie die meisten von euch mittlerweile wissen dürften mag ich Energydrinks ganz gerne und trinke höchstwahrscheinlich aus den Augen der meisten Ärzte zu viel davon. Dies hört sich nun mehr an als es ist. Aber mir kommt es noch nicht mal auf den "Kick" an, sondern sie schmecken einfach so gut. Würde es Wasser mit Aromen geben das genauso schmeckt wie Energy würde ich auch dieses trinken. Aber ich schweife ab. Heute möchte ich euch einen wirklich leckeren Energydrink vorstellen den ich über das Bloggertreffen #Bssst2016 kennenlernen durfte.


>Golden Night Energy< steht für alle trendbewussten Ladys & Gentleman da draußen die auf einen leckeren Energiedrink nicht verzichten möchten. Golden Night Energy oder auch GN8 Energy genannt ist momentan auch in der Lifestyle Edition erhältlich. Diese seht ihr übrigens auch auf dem Bild. Zudem gibts natürlich ein paar Facts über den leckeren Energydrink:

  • Edles und exklusives Design
  • Deutsches Produkt und Unternehmen
  • Hochwertige Konzentrate, Zutaten und Verarbeitung
  • Spritziger und frischer Geschmack
  • Vegan und vegetarisch
  • Keine Konservierungsstoffe
  • Lactosefrei
Passend zum Namen trägt der Golden Night Energy eine goldene Farbe und macht somit auch im Glas einiges her.
Vom Geschmack her ähnelt er sehr dem klassischen Energydrink. Man merkt aber deutlich das er nicht ganz so süß ist wie die anderen Energys. Dies gefällt mir sehr gut, denn es wurde bewusst auf weniger Süße geachtet, ohne dabei auf unnötige und von mir sehr verhasste, Süßungsmittel zurückzugreifen. Dafür ganz klar Daumen hoch.
Der Kohlensäureanteil ist im Gegensatz zu anderen Energydrinks etwas niedriger, aber gerade das finde ich sehr gut. Man muss vor allem nicht damit rechnen das die Dose überläuft beim öffnen weil im Inneren zuviel Druck entstanden ist.
Desweiteren lässt er sich auch wunderbar mit Wodka, Sekt oder auch mit Maracujasaft (alkoholfreie Variante) mixen. Und dem Energieschub und dem "Hallo Wach" Effekt kann ich ebenfalls zusprechen, so enthält der Golden NIght Energy doch 32mg Koffein auf 100ml.

Zutaten: Wasser, Zucker, Glucose-Fructose-Sirup, Citronensäure (E330), Kohlensäure (E290), Trinatriumcitrat (E331), Taurin, Koffein, Glucuronolacton, Ammoniak-Zuckerkulör (E150c), Riboflavin (E101), Inosit, Aroma, Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Cobalamin (Vitamin B12)

Alles in allem ganz klar ein Energyrink den ich gerne weiterempfehle und bei dem jeder auf seine Kosten kommt der keine geschmacklichen Experimente bei einem Energydrink wagen will.






Mittwoch, 25. Mai 2016

Es wurde lecker auf dem #Bssst2016 - Teil 1

Neben vielerlei Kooperationspartnern auf dem #Bssst2016 die wir zum testen mit nach Hause nehmen durften, gab es natürlich auch viele Firmen die direkt zum Ort verköstigen ihre Produkte geschickt haben. Da dies aber auch knapp 20 Firmen waren habe ich mich nun entschlossen die Berichte in zwei Teile zu staffeln. Im heutigen Bericht möchte ich euch alle alkoholischen und alkoholfreien Getränke vorstellen und im zweiten Bericht zeige ich euch die Snacks die wir probiert haben.

COFAIN 699

Ein leckerer koffeinhaltiger Energiedrink mit dem Geschmack von Cola. Ich sage euch was. Ich liebe es! Ich bin sowieso ein großer Fan von Energiedrinks und dieser toppt viele andere. Aber es gibt einen klaren Nachteil: Die Dosen stehen so dermaßen unter Druck das man sie wohlwollend bitte nur draußen öffnen sollte und dann auch nur mit nötigem Abstand zu der Dose damit der überschwappende Inhalt auf dem Boden und nicht auf den Klamotten landet. Nachgekauft wird er trotzdem, dafür schmeckt er einfach zu gut.
Preis: 1,59€ / 250ml



KONTERBRAUSE

Nach der Sause eine Konterbrause! Und diese wurde direkt auf dem Geburtstag meines Mannes probiert. Ein Freund und ich hatten ordentlich mit Tequila einen gezwitschert und vor dem Schlafen gehen dann die Konterbrause getrunken. Und was soll ich sagen, es hat gewirkt. Die enthaltenen Elektrolyte und der Mix aus Vitaminen sorgt dafür das man nach der Party keinen dicken Kopp hat. Der Geschmack erinnert sehr an ein isotonisches Getränk und ist somit citruslastig und vor allem sehr lecker. Ich könnte mir tatsächlich vorstellen die Konterbrause für Partys nachzukaufen.
Preis: 1,69€ / 300ml

LÖSCH-ZWERG

Weizen-Zitrone alkoholfrei und Kellerbier durften von uns verköstigt werden. Ich bin ein klassischer Pilstrinker und gerade Weizen mag ich nicht so gerne. ich bin aber positiv überrascht, denn es schmeckt sehr fruchtig, süß und lecker. Der perfekte Durstlöscher für alle die mit dem Auto unterwegs sind und somit auf Alkohol verzichten müssen. Da Kellerbier wiederum ist sehr herb und klassisch. Beides Sorten die ich nachkaufen würde, sofern unser Getränkehandel solches denn auch mal verkaufen würde.
Preis: 0,99€




LAMMSBRÄU / DRINK NOW 

Die Drink Now, 100% Bio, 100% Geschmack, in der Sorte Pink Rhabarber ist leider so gar nichts für mich. Ich mag aber auch keinen Rhabarber. Wer allerdings Rhabarber liebt dem dürfte diese Schorle wohl sehr gut schmecken. Probiert habe ich sie natürlich und der Geschmack nach Rhabarber ist so intensiv das es seines gleichen sucht.
Preis: 0,89€ / 330ml


DEINHARD

Wie ihr mittlerweile wisst trink ich lieber Bier als Wein oder Sekt. Dieser Semi Secco (halbtrockene) eignet sich aber hervorragend zum mischen mit Maracujasaft. So habt ihr einen leckeren Aperitif zum beginnenden Sommer und mit dem fruchtig süßen Geschmack dürftet ihr sowohl Männer als auch Frauen begeistern. Pur ist er mir zu trocken, dies ist aber natürlich reine Geschmackssache und ich bin mir sogar sehr sicher das er gerade deshalb von vielen gemocht wird.
Preis: 4,49€ / 0,7 Liter





STÄNDER DRINK

Den Namen finde ich ich ja schonmal grandios und hat auch zu einigen Lachern und kuriosen Theorien geführt wofür dieser Lifestyle Drink wohl gut ist. Geschmacklich konnte er mich leider nicht überzeugen. Ich bin ein großer Fan von Lebensmitteln mit Pfefferminzgeschmack. In einem Getränk möchte ich es dennoch nicht haben. Es schmeckt wie ein typisches Kaugummi mit zusätzlich leichter Zitronennote und das ist mir zum trinken einfach zu viel des Guten.
Preis: 1,49€ / 250ml






OMI´S APFELSTRUDEL 

Wer Apfelstrudel und Marillenknödel mag wird diese zwei veganen Getränke lieben. Es ist mehr als einfach nur ein Saft. Die Zusammenstellung der wenigen Zutaten ist so stimmig das man wirklich meint man würde gerade etwas essen und nicht trinken. Besonders mein Sohn war sehr angetan von den beiden Säften und hat schon gefragt wann ich die wieder kaufe. Mir persönlich hat der Marillenknödel besser geschmeckt.
Preis: 1,99€ / 250ml






HAVELWASSER

Birnensaft in Weißwein in einer Kombination die ich so nie zuvor irgendwo entdeckt habe. Selbst mich konnte dieses fruchtig süße und mit leichter Kohlensäure versetzte Getränk überzeugen. Gerade an lauen Sommerabende auf der Terrasse kann man sich mal ein Gläschen davon gönnen. Dazu vielleicht noch ein Stückchen Birne mit ins Weinglas und schon hat man einen lecker fruchtigen Wein. Erhältlich ist Havelwasser auch noch in der Rosé Version mit Birnensaft und Spätburgunder Rosé.
Preis: 6,00€ / 0,75 Liter





 PUSSANGA

Granatapfel, erlesene Kräuter und eine gewisse Schärfe geben dem Pussanga den typischen Geschmack. Meinen Geschmack trifft es aber leider so gar nicht. Mich erinnert es sehr an einen Orangen Bitterlikör und ich bin gelinde gesagt nicht sehr angetan davon. Ich mag solche "scharfen" Getränke die nach dem Trinken noch nachbrennen einfach nicht und mit Genuss hat es dann für mich auch nichts mehr zu tun. Wer so etwas mag dem sei gerne empfohlen den Pussanga mal Pur oder gemischt zu probieren. Ich bin recht froh das ich nur eine kleine Flasche mit 4cl zum probieren hatte.
Preis: 34,95€ / 0,5 Liter



ELBGOLD KAFFEE

Diesen Hauskaffee habe ich auf dem Treffen leider nicht probiert, habe mir aber von den Mädels sagen lassen das er wohl sehr lecker und vollmundig war. Dies übernehme ich jetzt einfach mal so und verlasse mich da ganz auf die Mädels. Das Bild wurde mir freundlicherweise direkt von Isa überlassen.

Preis: 19,90€ / 1 Kilo



WEIN & SECCO KÖTH

Kirschblüten Secco, Holunderblüten Secco, Limberi Secco, Chardonnay trifft Ingwer Secco, Waldmeister Secco, Rhabarber Orange Secco wurden uns zur Verfügung gestellt und eine hört sich leckerer an als die andere. Leider wurde eben diese Kiste bei Isa zu hause vergessen und wir kamen leider nicht in den Genuss dieser sehr interessanten und außergewöhnlichen Sorten. Da ich aber Isa und Familie mit meiner Familie demnächst besuchen fahre hat sie mir fest versprochen das ich diesen dann durchprobieren darf. ich bin schon sehr gespannt und freue mich nun noch mehr auf unser Wiedersehen. Eine Zusammenfassung des Geschmacks werde ich dann noch nachfügen. 

Wie ihr seht gab es allerlei zu probieren auf dem Bloggertreffen. Einiges werde ich mit Garantie auch nachkaufen und wiederum anderes wird den Weg in meinen Einkaufswagen wohl nicht mehr finden. Um zu den Homepages der vorgestellten Firmen zu gelangen müsst ihr nur auf die jeweilige Überschrift klicken. 
Kennt ihr schon das ein oder andere hier vorgestellte Produkt? Lasst es mich wissen! 


Montag, 23. Mai 2016

Brandnooz Muttertagsbox Unboxing

Neulich konnte man sich auf der Homepage von Brandnooz mit viel Glück und vorallem Geduld 1 von 200 Muttertagsboxen sichern. Dafür mussten auf der Homepage 20 Blüten gefunden werden. Sobald alle 20 gefunden wurden erhielt man einen Rabattcode für die limitierte Muttertagsbox. Da ich, neugierig wie ich nun mal bin, äußerst gespannt war was sich in dieser Box wohl befinden würde, musste ich mir einfach eine bestellen. Aber als Anmerkung an Brandnooz, macht doch solch eine tolle Aktion nächstes Jahr doch bitte ein paar Wochen vor Muttertag, so das die Box auch noch den Hauch einer Chance hat, pünktlich beim Empfänger anzukommen.

Und was soll ich sagen... Ich bin genervt, enttäuscht, wütend und traurig über diese katastrophale Zusammenstellung der Box. Es sollte eine Muttertagsbox sein und gerade zu diesem Thema hätte man eine solch wundervolle Box zusammenstellen können. Ich habe allerdings eher das Gefühl das es nicht nur ein sehr liebloser Inhalt ist, sondern das hier Restekisten aus überschüssigen Lagerbeständen gepackt worden sind. Das einzige was tatsächlich thematisch gepasst hat war der Piccolo Sekt mit viel Glück vielleicht auch noch der Ramazotti. Aber was glaubt ihr welch ein Gesicht meine Mum gezogen hätte wenn ich ihr mit Chiasamen, Rote Beete Saft und Leinöl als Geschenk gekommen wäre. Wie ihr euch vorstellen könnt wohl kein glückliches Gesicht.
Ich hätte mich so sehr über Pralinen, Schoki, einen leckeren Wein etc. gefreut. Einfach Produkte die man seiner Mama auch gerne schenkt. Aber diese Box war der absolute Reinfall! Dabei hätte man gerade bei dieser limitierten Box soviel positives rausholen können. Aber Brandnooz, das habt ihr mal mächtig versaut!!! Ich hätte mir einen beiliegenden Rücksendeschein gewünscht, denn dann wäre die Box noch am selben Tag postwendend zurück gegangen!



Inhalt im Detail:

  • Jive Kirschbüten Sekt 
  • Ramazotti 
  • Seeberger Chiasamen
  • Black Dragon Oloong Tee Probe
  • Gallo Schwarzer Reis
  • Schneekoppe Leinöl
  • Elbtalaue Rote Beete Ingwer Saft
  • Caffe Vergnano 100% Arabica Kaffee 

Was haltet ihr von der Box?
Hättet ihr euch darüber gefreut oder
vielleicht sogar eure Mama damit glücklich gemacht?
Lasst es mich wissen!

Sonntag, 22. Mai 2016

Ein lachendes und ein weinendes Auge auf dem #Bssst2016

Normalerweise wenn es um Bloggertreffen geht bin ich ganz fix fertig mit meiner Zusammenfassung des Tages und meinen Eindrücken sowie der Auflistung der Kooperationspartner. Mit meinen Eindrücken zu letzte Woche Samstag und dem Bloggertreff "Stay simple - stay true" habe ich allerdings so lange gehadert das es immer noch schwierig für mich ist es in Worte zu fassen. So kam doch im Vorfeld schon viel Gezicke bei den Weibern auf. Ja, ich schreibe mit Absicht Weiber. Denn soviele Frauen auf einem Haufen lassen Stress automatisch vorprogrammieren und es ist wie ein wahnsinnig gewordener Hühnerhaufen. ;-)


Und hier der Hühnerhaufen im Überblick: 

Isa: Isa´s Welt

Sanne: Sannes Testblog
 
Nancy: Never Perfect

Ilona: Feyarias Welt
 
Marie: FaBa - Familie aus Bamberg
 
Nettie: Netties Schnüffelecke

Sissi: Bananenschneckerl

Perdita: Persus Testet

Sandra: Familienzauber

Nina: Alfirin Testet

Claudia: Honey- Loveandlike 

Und meine Wenigkeit

Dennoch habe ich mich sehr auf das Bloggertreffen gefreut und trat mit Nina um kurz nach Acht am Samstagmorgen die Reise ins benachbarte Staden an. Nachdem wir noch kurz im Lidl anhielten um die letzten Einkäufe zu tätigen, so musste Isa es nicht am morgen noch erledigen, ging es weiter um Perdita in Heuchelheim einzusammeln. Sie wartete schon mit offenen Armen und frisch gekochtem Kaffee auf uns und Nina und ich freuten uns sehr Perdita wieder zu sehen. Auch wenn die Hessenfraktion der Bloggerinnen, - Isa, Perdita, Ilona und Ich -, relativ nah aneinander wohnen, so sieht man sich doch leider viel zu selten und die Freude ist dann jedes mal umso größer wenn man sich wiedersieht.
Frisch gestärkt mit Kaffee ging es dann weiter nach Staden in das Löw´sche Schloss indem in diesem Jahr das Bloggertreffen stattfinden sollte. Unser Auto wurde fix ausgepackt, denn ich hatte auch noch Produkte von Kooperationspartnern mitgebracht und schon ging es drinnen weiter mit dem auspacken der unzähligen Kartons der anderen Mädels. Während Nina sich um ihre kleine Maus kümmerte trudelten auch nach und nach die restlichen Mädels ein. Immerhin mussten am Samstag 12 Bloggerinnen, unzählige Produkte, diverser Anhang an Kindern und Männern, als PR Menschen von einigen Firmen ihren Platz finden. Allein das sortieren der Produkte nahm unglaublich viel Zeit in Anspruch und bereits währenddessen stellte sich schon die ein oder andere Differenz zwischen der Anzahl der Bloggerinnen und der zur Verfügung gestellten Produkte dar. Doch es war alles abgezählt für genau 12 Bloggerinnen. Da aber Nettie, Isa, Sissi und Ilona sich vorab schon gleiche Produkte rausnahmen, was wir aber nicht wissen konnten, wer nun bereits was hat, wurde das Chaos umso größer. Und je später der Tag wurde, desto chaotischer und stressiger wurde es. Ich kann kaum in Worte fassen was ich zwischendurch gefühlt habe und warum zum Henker es trotz, vorab perfekter Organisation durch Isa, so aus dem Ruder laufen kann. Fertig mit aufteilen und sortieren der Testprodukte waren wir dann gegen halb neun den Abend und wenn Sandra, Adeline und ich nicht zum Ende hin noch so Gas gegeben hätten, wären wir gewiss die Nacht um drei noch nicht fertig gewesen. Mir ist es einfach unbegreiflich warum es so laufen musste. Das erste Treffen lief doch auch reibunglos. Auf dem Heimweg ließen Nina und ich schon mal den Tag Revue passieren und fanden kaum Worte dafür, und es waren so viele Eindrücke die verarbeitet werden mussten.

Aber es gab auch so viele schöne Momente. Denn die Überschrift heißt nicht ohne Grund "Mit einem lachenden und einem weinenden Auge". Zunächst wurden wir wirklich herzlich von allen begrüßt und man freute sich sehr einander wieder zu sehen. Man hielt Schwätzchen, trank einen Kaffee oder Bierchen zusammen und schnackte über Gott und die Welt. Viele der Bloggerinnen sind mir liebe und unverzichtbare Freundin in der ganzen Zeit geworden und ich mag sie nicht mehr missen. So stressig es auch war, ich genoss doch sehr die Zeit mit privaten Gesprächen. Viele tolle Fotos wurden geschossen und auch vier Firmeninhaber gaben sich die Ehre und erzählten uns direkt vor Ort von ihren Produkten und ihrer Firma.

Christoph von MyKolter
Ich möchte euch gerne Christoph von MyKolter vorstellen der eine irrsinnige Geduld mit uns Weibern aufbrachte und sich sage und schreibe etwa 3 Stunden geduldete um dann seine Firma vorzustellen. Aber dadurch das alles nicht so rund lief hatte ich einige Zeit mich mit ihm persönlich zu unterhalten und es war mir wirklich eine große Freude. Er zeigte mir den Prototyp der Haiger Kolter und ich war hin und weg. Schließlich ist Haiger doch mein Wohnort. Mit soviel Liebe zum Detail hergestellt und mit soviel Geschichtsträchtigen Orten die auf der Kolter abgedruckt sind.

Nicki von Le Belgique
Und wie beim letzten Mal war Nicki von Le Belgique vor Ort. Während wir im letzten Jahr auf dem Bloggertreffen mit frischen belgischen Waffeln und Toppings verwöhnt wurden, gab es in diesem Jahr lecker knusprig gebräunte und unwiderstehliche belgische Pommes aus original Bintje Kartoffeln mit diversen Saucen aus seinem Sortiment. Hach, ich liebe die Belgier. Die wissen einfach wie man Waffeln, Pommes und Schoki macht. Und natürlich lies Nicki es sich nicht entgehen auch noch jeder von uns Bloggerinnen einige Produkte aus seinem Onlineshop zum testen mitzugeben.

Des weiteren waren vor Ort die liebe Karin von Angel Minerals mit ihrer Assistentin die alles dafür taten um unsere Gesichter zu verschönern. Beide Damen bauten ihr komplettes Sortiment an Kosmetik auf und jede von uns hatte die Gelegenheit sich professionel schminken zu lassen. Wie ihr ja wisst bin ich wirklich ein Schminkmuffel und durfte mir somit ein professionelles Make Up nicht entgehen lassen. Und obwohl ich sehr dezent geschminkt wurde, so sah ich doch direkt frischer aus und erkannte mich bald selbst im Spiegel nicht mehr wieder. Ja ich gebs zu, ich sollte doch vielleicht hin und wieder mal zu Make Up greifen. Aber nicht nur das die zwei Damen ihren Job wirklich toll gemacht haben, sie stellten auch extra für jede Bloggerin ein kleines Organzasäckchen mit abgestimmten Produkten aus ihrem Sortiment zum testen zur Verfügung.

Als letztes mag ich euch noch Yvonne von Barthys Bracelets vorstellen. Sie brachte jeder von uns ein wundervolles handgefertigtes und mehrach geflochtenes Armbändchen mit entzückenden Anhängern mit. Leider muss ich zugeben das ich mich viel zu wenig mit Yvonne unterhalten habe, aber sie war so eine Nette das ich es wirklich bereue mir nicht mehr Zeit genommen zu haben.

Von jeder der vier vor Ort anwesenden Firmen bekommt ihr auch noch mal einen detaillierten Bericht. Denn die Produkte sind einfach zu toll als das sie nur eine Erwähnung in der Zusammenfassung verdient hätten.

Zu guter Letzt mag ich euch natürlich auch noch sagen welche Kooperationspartner es für uns gab und wieviele es zum Schluss doch tatsächlich geworden waren. Von den meisten Firmen werdet ihr auch einen Einzelbericht von mir bekommen, manche Firmen werden in einem Verköstigungsbericht vorgestellt und für wiederrum andere werde ich Mittester suchen.





Kooperationen 2016:
  1. 1337 Mate
  2. 58Products
  3. Absolute New York
  4. Allos mit den Marken: Allos, Tartex, Cuppa
  5. AMIGO
  6. Angel Minerals by Karin Hunkel
  7. Ankerkraut
  8. artboxONE by Pixum
  9. AundO-Store
  10. Back dein Brot
  11. Balsan
  12. Barthy’s bracelets
  13. Baruli Kaffeerösterei
  14. Basaltshop/mordzART
  15. Batiste
  16. BBQUE
  17. Bembe Parkett
  18. Beni Durrer
  19. Bilasari
  20. Bio Zentrale
  21. BIOTURM Naturkosmetik
  22. Bischenberg
  23. bofrost
  24. Bonbonhexe
  25. Byodo
  26. Carelux & Eleganto
  27. Cheesepop
  28. Cofain 699
  29. Confiserie Wiebold
  30. Crackers Company
  31. Deinhard
  32. deinkaffee.de
  33. Die Lakritzerie
  34. direct&friendly
  35. Drunkenrabbit
  36. Elbgold Kaffee
  37. Espressissimo
  38. Etrias
  39. FalkSalt
  40. Fandler Ölmühle
  41. G-Corn
  42. G Wurm KG
  43. Geburtstagsfee.de
  44. Gewürze der Welt
  45. Gigaset
  46. Gillette
  47. Göbber
  48. Golden Night Energy
  49. Gummi Bären Land
  50. Häfft
  51. Hansgrohe
  52. Havelwasser
  53. HR Backgeräte
  54. HummelBee
  55. I+M Naturkosmetik Berlin
  56. Intervall
  57. Jahnke Süßwaren
  58. Jordan Öl
  59. Karl’s
  60. Kerzenprofi
  61. khadi Naturprodukte
  62. Kiezküche
  63. Kluth
  64. Knopfgelb
  65. Kölln
  66. Konstantin Slawinski
  67. Konterbrause
  68. Lammsbräu
  69. Le Belgique
  70. Leifheit
  71. Löschzwerg
  72. Lotao
  73. Madamo
  74. Maggi
  75. McBrikett
  76. RCEE GmbH / Tronico
  77. Medi Impulse
  78. Mein Thermobecher
  79. Mind Cookies
  80. Mintanine
  81. Mix dein Brot
  82. Müsli Mühle
  83. MyKolter
  84. Nawemo
  85. neobio
  86. Neudorff
  87. Neuronade
  88. Nicka K.
  89. Notfallsets
  90. Olala
  91. Omi´s Apfelstrudel
  92. Pi Nuts
  93. Pussanga
  94. Reishunger
  95. Rosyfit
  96. Rotpunkt
  97. Sales Circle
  98. Samova
  99. Sanleaf Europe
  100. Scanlio
  101. Scheurich
  102. Schlegel & Co Gartenprodukte
  103. Schnibbe Kaffee
  104. Schokomonk
  105. Simply Raw
  106. Soehnlein Brillant
  107. Solida
  108. Spinnrad
  109. Ständer Drink
  110. T-Bar
  111. Traugott Simon
  112. Ulric de Varens
  113. Villa Sorgenfrei Berlin
  114. Vivaris mit den Marken: Mio Mio Cola und Mio Mio Mate
  115. Waves Wallet
  116. Wein und Secco Köth
  117. Weisshaus Shop
  118. Wilmersburger
  119. Winning Moves
  120. Wir machen Druck
  121. Yourbranded Beer
  122. Zahnseidenkampagne
  123. Zollner 24

    Dies war nun mein erster Eindruck und bald habe ich die nächsten Berichte für euch. 

Mittwoch, 11. Mai 2016

Gartencenter-Shop24 auf dem #Bssst2016

Passend zur Gartensaison gab es für einige von uns Bloggerinnen des Bloggertreffens #Bssst2016 eine schöne Vorab-Kooperation mit dem Onlineshop >GARTENCENTER-SHOP24< der uns einen Gutschein zur Verfügung stellte. Da wir zu hause keinen Garten sondern nur zwei Balkone und einen Innenhof haben war für mich ganz fix klar das ich mich auf kleinere Pflanzen bzw. Setzlinge und dazu passende Blumenkästen beschränken werde. Denn große Sträucher geschweige denn Bäume zu pflanzen ist bei uns einfach schier unmöglich. Bevor ich euch nun zeige was ich mir ausgesucht habe, möchte ich euch erstmal den Onlineshop vorstellen. Zu dem Onlineshop von Gartencenter-Shop24 gesellen sich nämlich auch noch 3 weitere Onlineshops. Die da wären: Gartenmöbel Profi, Der Garten Teich und Die Forstpflanze. Je nachdem was ihr sucht werdet ihr in einem der vier Onlineshops mit Garantie fündig.
Meine Vorstellung bezieht sich heute dennoch nur auf den Onlineshop Gartencenter-Shop24 da ich dort meine Bestellung getätigt habe.


Der Aufbau des Onlineshops ist sehr simpel gehalten. Je nachdem ob ihr Stauden, Blumenkästen, Blumen, Pflanzgefässe, Setzlinge oder jegliche andere Produkte die im Garten benötigt werden, sucht. In Form der verschiedenen Reiter kommt ihr direkt in die passende Kategorie und könnt dann nach Herzenslust shoppen. Auch findet ihr dort diverse Sale Produkte und könnt so das ein oder andere Schnäppchen schlagen.

Während dem Bestellprozess wird euch direkt mitgeteilt wie lange der Versand dauert und ich welcher Kalenderwoche geliefert wird. So könnt ihr euch optimal auf das Lieferdatum vorbereiten. Zudem erhaltet ihr via Email eine Nummer zur Sendungsverfolgung und dem vorraussichtlichen Zustelltag. Geliefert wird dann mit DPD oder DHL.

Bezahlarten: Rechnung, Paypal, Bankeinzug, Kreditkarte, Barzahlung bei Abholung oder Vorkasse mit 2% Skonto.

Meine Bestellung sah wie folgt aus: 
  • 2x Blumenkasten Standard weiß Maße: 100x14,5x17,5cm Preis: je 4,95€
  • 2x Pflanze: Weiße Ananas Erdbeere "White Dream" Preis: je 3,15€
  • 2x Pflanze: Erdbeere Elvira Preis: je 1,95€ 
 


Die Produkte, vor allem die zarten Pflänzchen, kamen äußerst gut verpackt bei mir an. So konnte den empfindlichen Stecklingen nichts passieren. Selbst wenn das Paket auf dem Transportweg zu Bruch gegangen wäre, so wette ich darauf hätten die Pflanzen es unbeschadet überstanden.


Man sieht genau das sowohl die Ananas Erdbeere als auch die frühblühende Erdbeere noch sehr junge Pflänzchen sind. Denn im Gegensatz zu meinen schon gesetzten Erdbeeren sehen diese wirklich mikrig aus. Ganz links die Ananas Erdbeere, daneben die frühblühende Erdbeere und die Pflanzen rechts sind meine bereits gesetzten Erdbeere. Mal schauen was nun über die nächsten Wochen daraus wird. Ich bleibe daher mal optimistisch und freue mich jetzt schon auf meine weißen Ananas Erdbeeren. Viel habe ich bereits im fernsehen über diese neue Kreuzung gesehen und umso erfreuter war ich dann als ich gesehen habe das es die Ananas Erdbeeren im Onlineshop zu kaufen gibt.



Die Blumenkästen allerdings haben meine Freude ein wenig getrübt. Generell schauen diese optisch sehr gut und auch die Verarbeitung ist in Ordnung. Dennoch muss ich jetzt meckern. Ich habe nichts dagegen meine Blumenkästen zu putzen nach einem Regen oder ähnlichem, aber doch bitte nicht wenn ich gerade eine Lieferung bekommen habe. Die weißen Blumenkästen kamen doch eher braun bei mir an und standen vor Dreck. Dies hat mich sehr geärgert und sollte so meines Erachtens auch nicht sein.Hier hätte ein paar mal kurz drüber wischen mit einem Küchentuch ausgereicht und meine Laune beim auspacken des Pakets wäre nicht im Keller gewesen. So konnte ich mich erstmal hinstellen und die Blumenkästen sauber machen damit diese auch tatsächlich weiß werden.

Fazit:
Meine Meinung ist etwas zwiegespalten. Ich arbeite selbst in einem großen Baumarkt und weiß das solche Produkte erstmal sauber gemacht werden. Und sollte man mal vergessen etwas sauber zu machen, so ist der Kunde ja nicht gezwungen ein verschmutztes Produkt zu kaufen. Hier war ich aber nun Kunde und musste zwei verschmutzte Produkte einfach so in Kauf nehmen. Natürlich hätte ich es zurück schicken können. Aber das wäre höchstwahrscheinlich mehr Aufwand gewesen als es mich gekostet hat meine Blumenkästen sauber zu machen. Das mag vielleicht eine Ausnahme gewesen sein, trübt aber meine zunächst sehr positive Meinung über den Onlineshop doch sehr. 

Freitag, 6. Mai 2016

Rosenstein & Söhne Grillbesteck aus dem Onlineshop von Pearl

Endlich wird es wärmer draußen und passend dazu wird wohl bei den meisten die Grillsaison eingeläutet. Obwohl wir auch Wintergriller sind, so macht es bei warmen Temperaturen doch noch mehr Spaß. Den passenden Grill haben wir uns kürzlich gekauft, das einzigste was noch fehlte war schickes und robustes Grillbesteck um nicht immer laienhaft mit Gabeln am Fleisch rumzuhantieren. Im Onlineshop von >PEARL.DE< bin ich dann fündig geworden und bereits zwei Tage später hatte ich dann mein gewünschtes Testprodukt zu Hause.


Dieses Grillbesteck kommt aus dem Hause Rosenstein & Söhne und beinhaltet quasi alles was das Grillherz begehrt. Aufbewahrt wird es in einem robusten Alukoffer. Jedes Besteck kann zusätzlich mit einem oder mehreren Klettverschlüssen im Koffer fixiert werden. So rutscht nichts hin und her und man kann wirklich immer nur das entnehmen was man gerade braucht. Das Grillbesteck besteht aus 100% rostfreiem Edelstahl und ist bis auf den Pinsel auch komplett Spülmaschinen geeignet.


Das Set besteht aus Grillzange, Wender, Pinsel, Gabel und Messer.
Alles aber auch wirklich alles kommt bei uns während dem Grillen zum Einsatz. Das Grillbesteck hat eine ausreichende Länge und man muss nicht zu nah an Grill und das Grillgut heran treten. Dies finde ich besonders gut wenn mein Sohn auch mal helfen will und Papa ihn dabei auf dem Arm hat. So muss ich keine Angst haben das er sich verbrennen könnte. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und man hat keinerlei scharfe Kanten am Griff, wie man es bei günstigerem Besteck hin und wieder findet.

Bei dem Messer solltet ihr allerdings Vorsicht walten lassen. Das ist gelinde gesagt - Sauscharf! Aber damit gelingt das filetieren oder tranchieren wenigstens mühelos. Der Pfannenwender hat eine sehr scharfe Fläche am vorderen Teil und somit lässt sich das Fleisch mühelos vom Rost anheben und wenden ohne dabei das Fleisch und seine Struktur zu zerstören.
Und wie oben bereits erwähnt ist alles Spülmaschinen geeignet. Wir haben seitdem ich das Grillbesteck hier habe unzählige Male gegrillt und dementsprechend oft ist auch das Grillbesteck in die Spülmaschine gewandert. Weder Flugrost noch Beeinträchtigungen im Material sind dadurch entstanden. Es sieht immer noch aus wie frisch aus dem Koffer ausgepackt.

Dieses Set würde ich mir jederzeit wieder kaufen und daher gibt es von mir auch eine ganz klare Kaufempfehlung. Wie ich finde eignet es sich auch perfekt als Geschenk für alle Grillfans. Und zu einem Preis von 19,90€ ist dies ein mehr als faires Preis/Leistungsverhältnis.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Pearl für die kosten und bedingungslose Bereitstellung des Testproduktes.

Donnerstag, 5. Mai 2016

Bioturm Fusspeeling im Test

Im Rahmen des Bloggertreffens #Bssst2016 von >ISA´S WELT< war auch der Naturkosmetikhersteller >BIOTURM< als Kooperationspartner dabei. Ich hatte euch in der Vergangenheit bereits das ein oder andere mal über die grandiosen Produkte von Bioturm berichtet, dafür dürft ihr gerne nochmal >hier< schauen. Im Rahmen des Bloggertreffens wurde jeder Bloggerin eins der neuesten Fusspflegeprodukte zum testen und berichten zur Verfügung gestellt. Da ich für diese Kooperation verantwortlich bin und somit die Produkte schon vor dem Treffen zu Hause habe, schloss ich mich mit Isa kurz um mir ein okay für das Vorab-veröffentlichen meines Testberichts zu holen. Dies war in Ordnung und somit könnt ihr meinen Bericht nun schon lesen.


Ich entschied mich für ein Fusspeeling da ich ein Peeling an den Füssen immer als sehr angenehm empfinde. Zumal es nun hoffentlich bald endlich warm wird und somit auch wieder Sandalenzeit ist. Denn kaum etwas sieht schlimmer aus als ungepflegte Füsse in offenen Schuhen.


 FUSSPEELING NR.82

Die Peelingkörper aus natürlichem Reiswachs befreien die Füße sanft und wirkungsvoll von abgestorbenen Hautschuppen. Raue Füße und Hornhaut werden durch die Kombination von Urea und Panthenol mit langanhaltender Feuchtigkeit versorgt und so geschmeidig und glatt. Der Lacto-Intensiv Wirkkomplex in Kombination mit Bio-Mandelöl wirkt zusätzlich regenerierend. Das Fusspeeling wird auf die nassen/feuchten Füsse aufgetragen und großflächig einmassiert. Die Peelingpartikel haben eine angenehme Größe und man merkt bei der Anwendung schon wie sich die abgestorbenen und schuppigen Hautschüppchen lösen. Eine Haselnussgroße Menge ist absolut ausreichend für beide Füsse. Nachdem ihr die Füsse sorgfältig mit dem Fusspeeling eingerieben habt kann das Peeling einfach mit warmen Wasser abgewaschen werden. Bereits nach der ersten Anwendung erkennt man eine deutliche Verbesserung der zuvor sehr trockenen Hornhaut. Aktuell nutze ich das Peeling etwa alle 7-10 Tage und von mal zu mal sehen meine Füsse gepflegter und sommertauglich aus. Als perfekte Ergänzung dazu empfiehtl Bioturm die Repair Fusscreme Nr.83. Diese werde ich wohl auch noch dazu kaufen.
Das Fusspeeling ist ICEA zertifziert. Vegan: Nein

Inhaltsstoffe:
Wasser, Reiswachs, Sonnenblumenöl*, Glycerin, Alkohol, Lacto-Intensiv Wirkkomplex*, höherer Fettalkohol, pflanzl. Fettsäureester, pflanzl. Fettalkohol, Fettsäureester auf pflanzl. Basis, pflanzl. Fettsäureester, pflanzl. Fettsäureester, Mandelöl*, Natriumlactat, Harnstoff, Provitamin B5, Rosmarin-Extrakt*, Eisenkraut-Extrakt*, Sonnenblumenöl*, Vitamin E, Mischung nat. äth. Öle, pflanzl. Fettsäuren, Natriumanisat, Natriumlävulinat, natürlicher Verdicker, Milchsäure, Reisbestandteil, Inhaltssoffe der nat. äth. Öle
* aus kontrolliert biologischem Anbau
frei von synthetischen Konservierungsmitteln, Farbstoffen, PEG, Paraffinöl

Preis: 9,95€ / 100ml 

Ich empfehle das Fusspeeling von Bioturm sehr gerne weiter denn mich konnte es voll und ganz überzeugen. Im übrigen findet ihr bei Bioturm nicht nur Pflegeprodukte für die Füsse sondern für den ganzen Körper. Ich kann jedem empfehlen einmal auf der Homepage von Bioturm vorbei zu schauen. Für jedwede mögliche Anwenung im Bereich der Körperpflege bietet Bioturm das passende Produkt.

Besten Dank an Bioturm für das Sponsoring des Bloggertreffens #Bssst2016.