Donnerstag, 3. Dezember 2015

BWT Penguin Tischwasserfilter Magnesium Mineralizer

Ein Tischwasserfilter stand schon lange auf meiner Wunschliste da wir sehr hartes und vor Kalk strotzendes Leitungswasser haben. Auf dem Bloggertreff #Bssst2015 bei Isa´s Welt wurde nun ein Punkt auf meiner Wunschliste endlich erfüllt denn >BWT< sponsorte jeder von uns einen Penguin Tischwasserfilter Magnesium Mineralizer. Ich habe die Farbe rosa bekommen, wobei die Farbe jetzt nicht unbedingt mein Favorit wäre, da es sich doch ein wenig mit meinen roten Küchengeräten beißt. Aber nichts desto trotz kommt es ja im Endeffekt nicht auf die Farbe sondern auf die Wirkung an. Es gibt ihn aber auch noch in 5 weiteren stylischen Farben. Somit dürfte für jeden etwas dabei sein.


Wie bereits Eingangs erwähnt haben wir sehr kalkhaltiges Wasser und ich bin quasi im Akkord meine Senseo Latte Duo, meine Filterkaffeemaschine und meinen Wasserkocher am entkalken. Dies ist nicht nur zeitwaufwendig sondern auch sehr lästig. Hier kommt nun der Tischwasserfilter ins Spiel.

Die Inbetriebnahme:
Alle Teile aus dem Karton auspacken. Den Filter erst einmal 5 Minuten in eine Schüssel mit Wasser legen, danach dann den Filter aus dem Wasser entnehmen und mit leichtem Druck in den Tischwasserfilter einstecken, dann den Deckel daruf und das erste Wasser oben einfüllen. Gemächlich läuft dann das Leitungswassser durch den Filter. Bis auf den Deckel ist auch alles Spülmaschinengeeignet, was ich immer besonders toll finde. Ratz Fatz ist somit wieder alles sauber. Ausserdem bin ich meistens zu faul mit Hand zu spülen.

Der Effekt:
Neben ganz normalen Filterkartuschen, gibt es wie bei diesem hier, auch noch den Magnesium Mineralizer. Dieser Filter sorgt dafür das das Leitungswasser nicht nur feine Partikel, Verunreinigungen, Geschmack und Geruchstoffe, sowie Kalk und Schwermetalle aufnimmt. Er reichert gleichzeitig das Leitungswasser auch noch mit Magnesium an. Die Anreicherung sorgt dafür das das Wasser besser und frischer schmeckt.

Im ersten Schritt wird das Wasser von Geruchs und Geschmacksstörenden Stoffen entfernt und im zweiten Schritt reduziert er Schwermetalle wie Blei und Kupfer und den Härtebildner Calcium durch das wertvolle Magnesium und schützt somit Haushaltsgeräte vor Kalkablagerungen. Durch diesen Prozess wird das gefilterte Wasser für den Menschen im Vergleich zu bisherigen Filtertechniken physiologisch wesentlich wertvoller und zu einem einmaligen Geschmackserlebnis. Nie war es für mich so einfach frischen Kaffee und Tee zu trinken. Das Wasser ist vollkommen klar und ich muss mich nun nicht mehr mit total verkalkten Küchengeräten rumärgern. Entkalken war gestern. Heute macht das mein Penguin Tischwasserfilter für mich.


Neben der bereits erwähnten Farbe, die nicht so ganz zu mir passt. Macht aber der Tischwasserfilter einiges her. Er besitzt ein Fassungsvermögen von sagenhaften 2,7 Litern. Er passt in allegängigen Kühlschranktüren (siehe zweites Bild) und steht somit auch nirgends in Weg. Denn durch die Größe und Höhe kann er auf einer Arbeitsplatte schon mal gerne im Weg stehen.


Außerdem verfügt er über eine Filterwechselanzeige am oberen Teil des Deckels. Bei jedem neuen eingießen von Wasser springt die Anzeige eins hoch. Der Wechsel des Filters empfiehlt sich laut Hersteller wenn die Anzeige bei 30 angekommen ist, spätestens aber nach 30 Tagen. Sprich mindestens einmal im Monat bitte den Filter wechseln.

Die Kosten:
BWT Tischwasserfilter Penguin inkl. 1 Filterkartusche = 24,99€
Filterkartusche 3er Pack Nachfüller = 19,99€

Mein Fazit:
Für mich ist der Tischwasserfilter aus dem Hause BWT nun zu einem tagtäglichen und nicht mehr wegzudenkenden Küchengadget geworden. Gerade bei Tee schmeckt man deutlich den Unterschied zu nicht gefiltertem Wasser.Jeder der mit stark kalkhaltigem Leitungswasser Probleme hat, kann ich den Wasserfilter wärmstens empfehlen.

Liebes BWT Team, besten Dank für das kostenfreie Sponsoring des #Bssst2015.

Kommentare:

  1. Ein toller ausführlicher Bericht . wir sind schon länger am Überlegen ob wir uns einen zulegen sollten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sofern man Probleme mit kalkhaltigem Wasser hat, lohnt sich die Anschaffung alle mal. Freut mich sehr das dir der Bericht gefällt. :-)

      Löschen
  2. Wir hatten auch schon mal einen Tischwasserfilter.
    Beide Marken haben wir ausprobiert und genutz.
    Im endeffekt haben wir dann aber beschlossen keinen mehr zu verwenden.
    Zu teuer, konnte uns auf Dauer nicht überzeugen.
    Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns lohnt es sich jetzt schon und die neuen Filter liegen auch schon hier zum tauschen. Ich denke aber das muss immer jeder individuell entscheiden in wie weit es sich wirklich lohnt :-)

      Löschen
  3. Meinem Mann gefällt mehr das das Wasser mit Magnesium ngereichert ist, weil er viel Sport macht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich ein Aspekt der gerade für Sportler sehr interessant ist. Da gebe ich dir recht.

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena