Freitag, 18. September 2015

Rügenwalder Mühle auf dem #Bssst2015

Von unserem großartigen und wirklich opulenten Frühstück auf dem Bloggertreffen bei Isa und Katha von Isa´s Welt hatte ich euch ja in der Zusammenfassung bereits berichtet. Aber einige Sponsoren verdienen es noch einmal einen gesonderten Bericht zu bekommen. So auch der Sponsor >RÜGENWALDER<. Die Werbung kennt ihr bestimmt alle, aber kennt ihr auch die einzelnen Produkte alle? Nein? Ich nämlich auch nicht und so konnte ich mich durch einen Teil des wirklich großen Sortiments bei Rügenwalder futtern.


Mittlerweile in der 6.Generation steht Rügenwalder für traditionell klassische als auch für neue und für den heutigen Markt gewünschte Wurst und Fleischwaren als auch für die Neuheiten gänzlich ohne Fleisch. Und ja ich meine wirklich Wurst und Fleisch, ohne Fleisch. Sieht genauso aus, riecht genauso aber es enthält tatsächlich keinerlei tierische Inhaltsstoffe. Und geschmacklich konnte ich mich nun während dem Frühstück davon überzeugen.

Folgende Produkte standen uns zur Direkt Verkostung zur Verfügung: 
  • Rügenwalder Teewurst fein
  • Mühlen Mett Zwiebelmettwurst
  • Mühlen Würstchen Geflügel
  • Mühlen Frikadellen Geflügel
  • Pommersche Gutsleberwurst grob
  • Schinkenspicker Mortadella
  • Schinkenspicker bunte Paprika Lyoner
  • Vegetarischer Schinkenspicker Mortadella
  • Vegetarische Mühlenfrikadellen mit bunter Paprika 


  • Vegetarische Mühlenschnitzel klassisch
  • Vegetarische Mühlen Schnitzel mit Tomate und Paprika
  • Vegetarische Mühlen Schnitzel Cordon Bleu
  • Vegetarischen Mühlen Nuggets
Wobei die letzteren, Schnitzel und Nuggets, bei Isa blieben. Sie wird euch davon gewiss noch genauer erzählen. Am meisten gespannt war ich wie gesagt auf die Fleischfreien Produkte, da ich bekennender Fleischesser bin und darauf auch eigentlich nicht verzichten mag. Das was ich allerdings bislang an Fleischfreien Alternativen probiert hatte, war gelinde gesagt nicht so lecker. 


Rügenwalder konnte mich indes allerdings voll und ganz überzeugen, und hätte ich nicht gewusst das die Mühlenfrikadellen vergetarisch sind, hätte ich sie für echte Frikadellen gehalten. Die Basis aus Ei mit Gewürzen und Paprika schmeckt einfach wahnsinnig lecker. Und so hat Isa mir noch eine der angebrochenen Packungen mit nach Hause gegeben. Allerdings nicht so lecker fande ich die Zwiebelmettwurst. So gerne ich auch frisches Mett auf meinem Brötchen mag, aber das hier wird es wohl auf Grund von fehlendem Salz und einer zu weichen Konsistenz nicht mehr in meinen Einkaufswagen schaffen. Die Aufschnitte, sowohl mit als auch ohne Fleisch, waren sehr lecker und gerade die Lyoner wird es wohl demnächst öfters bei uns geben. Und von Perdita habe ich mir sagen lassen, das die Teewurst auch sehr lecker war. 

Liebes Rügenwalder Team, Chapeau, ihr habt es geschafft das ich als bekennender Fleischesser, kaum bis gar keinen Unterschied zwischen den Produkten geschmeckt habe und ihr mir eine leckere Alternative aufzeigen konntet. Vielen lieben Dank für das köstliche Sponsoring auf unserem Frühstückstisch.

Kommentare:

Vielen Dank für dein Kommentar.
Liebe Grüße Lena